Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
Die Finanzplattform Heidecrowd richtet sich an Gründer und Unternehmen im Bereich der IHK-Bezirk Lüneburg-Wolfsburg - © Lüneburg Marketing GmbH

Heidecrowd – regionales Crowdfunding für Gründer

Die IHK Lüneburg-Wolfsburg startet am 8. Dezember eine innovative Finanzplattform für Unternehmen aus der Region

In Kooperation mit Partnern hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg eine Starthilfe für junge Unternehmen entwickelt. Die Heidecrowd verknüpft Crowdfunding mit Darlehen. Dabei richtet sich das Angebot an Gründer, aber auch an bereits bestehende Unternehmen sowie an unternehmerisch ausgerichtete Kreativ- und Kulturprojekte. Die Projekte müssen aus dem IHK-Bezirk Lüneburg-Wolfsburg (Landkreise: Harburg, Lüneburg, Uelzen, Lüchow-Dannenberg, Heidekreis, Celle, Gifhorn und Wolfsburg) stammen. Die Auftaktveranstaltung findet am 8. Dezember in der Geschäftsstelle der IHK in Lüneburg statt.

Zwei Finanzierungsbausteine

Heidecrowd ist als Regionalplattform innerhalb des Crowdfunding-Portals Startnext angelegt. Sie kombiniert Crowdfunding mit klassischen Unternehmensfinanzierungsinstrumenten wie Darlehen oder Beteiligungen. Dabei legt das Unternehmen gemeinsam mit einem Finanzierungspartner eine Finanzierungssumme fest, die über zwei Bausteine erreicht werden soll. „Im ersten Schritt sammelt das Unternehmen unter den sogenannten Crowdfunding-Anteil ein, was zeitgleich vom Finanzpartner als proof of concept gewertet wird. Bei Erreichen des Funding-Ziels kommt es dann automatisch zur Bereitstellung des zweiten Finanzierungsbausteins durch den Finanzpartner. Durch die Kombination der Finanzierungsbausteine lassen sich für das Unternehmen höhere Finanzierungssummen darstellen als allein über Crowdfunding“, erklärt Nina Heyse, IHK-Beraterin Unternehmensfinanzierung.

Kick-off-Veranstaltung

Der Startschuss für die Finanzplattform wird am 8. Dezember fallen. Von 16 bis 20 Uhr lädt die IHK-Geschäftsstelle in Lüneburg zu einer Eröffnungsveranstaltung ein. Im Rahmen dessen werden Felix Thönnessen, Coach der Kandidaten von „Die Höhle des Löwen“ und Markus Streichardt von Startnext über Start-ups und Crowdfunding referieren. Für die innovative Heideclowd arbeitet die IHK Lüneburg-Wolfsburg mit sechs Partnern zusammen: die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Niedersachsen (MBG) mbH, die Sparkassen Lüneburg und Harburg-Buxtehude, die NBank, die Leuphana Universität Lüneburg und die Volksbank Lüneburger Heide. 

Bundesweit einmalig

Die Idee, einen neuen Finanzierungsbaustein mit einer Kombination aus Crowdfunding und der klassischen Unternehmensfinanzierung zu entwickeln, entstand im vergangenen Jahr im Rahmen einer Diskussionsrunde. Die IHK-Beraterin Heyse führt aus: „Dies war der Impuls für Heidecrowd. Gemeinsam mit Startnext wurde diese Idee zu einem bundesweit einmaligen Angebot.“
sb/kk

Quellen & weitere Informationen
www.heidecrowd.de
Anmeldung zum Heidecrowd-Kick-off bei der IHK Lüneburg-Wolfsburg

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.