Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
Kronprinzenpaar - © Kongehuset.dk

Handelskammer wirbt bei dänischem Kronprinzenpaar für Olympia

Mit 75 Wirtschaftsvertretern reiste das Kronzprinzenpaar zum Besuch in Hamburg an. Beim Gala-Dinner warb die Handelskammer um Unterstützung für die Olympia-Bewerbung

Die Handelskammer Hamburg hat anlässlich des Besuchs des dänischen Kronprinzenpaares an den nördlichen Nachbarn appelliert, die Hamburger Olympiabewerbung zu unterstützen. „Wir brauchen jede internationale Hilfe für unser Anliegen, besonders von unseren nächsten Nachbarn“, sagte Altpräses Dr. Karl-Joachim Dreyer in seiner Begrüßungsrede. „Olympische Spiele sind eine großartige Sache und sie bringen Menschen zusammen.“ Damit spielte Dreyer auch darauf an, dass sich Kronprinzessin Mary und Kronprinz Frederik 2000 bei den Olympischen Spielen in Sydney kennengelernt hatten. Den langen Weg zur erfolgreichen Bewerbung könne Hamburg nur gemeinsam mit Partnern und nicht alleine gelingen.

Gala-Dinner im Börsensaal

Das dänische Kronprinzenpaar stand an der Spitze einer 75-köpfigen Delegation aus Wirtschaftsvertretern, die die dänisch-deutschen Handelsbeziehungen vertiefen wollen. Ihr besonderes Interesse gilt den Bereichen Nachhaltigkeit, Design, Gesundheit und gute Ernährung. Nach der Eintragung in das Goldene Buch der Handelskammer nahmen die Königlichen Hoheiten auf Einladung der dänischen Botschaft an einem Gala-Dinner im Börsensaal teil. Anwesend waren unter anderen Wirtschaftssenator Frank Horch und der dänische Handelsminister Mogens Jensen.

Wichtige Wirtschaftsbeziehungen

250 dänische Unternehmen haben nach HAndelskammer-Angaben Niederlassungen in Hamburg, damit ist die Hansestadt mit großem Abstand der wichtigste Standort für dänische Firmen in Deutschland. Zu den Unternehmen gehören neben vielen großen dänischen Banken der Beratungskonzern Rambøll, das Energieunternehmen Dong Energy oder der Anlagenbauer Eurowater. Umgekehrt unterhalten 1.200 Hamburger Unternehmen Geschäftsbeziehungen zum dänischen Königreich, wovon 200 vor Ort aktiv sind.
pk/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hk24.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.