Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
HWF-Geschäftsführer Dr. Rolf Strittmatter und Wirtschaftssenator Frank Horch - © Karolin Köcher

Hamburger Wirtschaftsförderung legt Erfolgsbilanz vor

101 Firmen neu angesiedelt. Dabei entstanden in Hamburg 1.660 neue Arbeitsplätze

Fast 600 Millionen Euro investierten die von der HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH unterstützen Unternehmen 2016 in Hamburg. Das ist fast eine Verdopplung des Ergebnisses von 2015. Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch: „Im Regierungsprogramm des Hamburger Senats haben wir uns den Ausbau der HWF zur One Stop Agency für Investitionen vorgenommen. Die Bilanz der HWF zeigt, dass wir dies erfolgreich umgesetzt haben.” Und HWF Geschäftsführer Dr. Rolf Strittmatter ergänzt: „Unsere Bilanz 2016 ist überaus erfreulich. Dabei wollen wir aber nicht stehen bleiben und haben deshalb den Service der HWF zum Jahresbeginn 2017 noch weiter ausgebaut. Für Unternehmen aus Industrie & Gewerbe, Forschung & Innovation, Digitale Ökonomie & E-Commerce sowie Dienstleistung & Tourismus gibt es jetzt zusätzliche spezialisierte Ansprechpartner. Hiervon erwarten wir uns weitere positive Effekte.“

China war wichtigster Auslandsmarkt

Die HWF unterstützte 2016 mehr als 500 Unternehmen bei Ansiedlung, Erweiterung, der Immobiliensuche oder bei Genehmigungsfragen. 296 Unternehmen wurden an spezialisierte Institutionen aus dem Fördernetzwerk Hamburg vermittelt. 101 Firmen aus dem In- und Ausland sind neu angesiedelt (66) worden oder wurden bei ihrer Expansion (35) unterstützt. Drei davon konnten Standorte in der Metropolregion Hamburg vermittelt werden. Dabei entstanden in Hamburg 1.660 (2015: 1.514) neue sowie 5.062 (2015: 5.885) gesicherte Arbeitsplätze. Hiermit waren Investitionen in Höhe von insgesamt 592 Millionen Euro (2015: 333) verbunden. 400 (2015: 121) Unternehmen wurden darüber hinaus beraten. Besonders stark gefragt war die Beratung von Startups (159) durch den bei der HWF angesiedelten StartHub Nextmedia. Wichtigster Auslandsmarkt war China mit 17 Ansiedlungen.

Zentrum für Innovation und Kreativität

Größtes Projekt der HWF war 2016 der Zuschlag an DPDHL für den Logistikpark HUB+Neuland in Harburg. Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch: „Die Ansiedlung von DPDHL zeigt, dass sich in Hamburg auch Projekte mit großen Arbeitsplatzzahlen realisieren lassen, wenn hierfür geeignete Flächen zur Verfügung stehen. Damit dies auch künftig möglich ist, wird es der Senat der HWF schon kurzfristig ermöglichen, weitere Gewerbeflächen zu entwickeln und bestehende Gewerbeflächen der Stadt direkt zu vermarkten“

Auch 2016 gab es interessante Beispiele für Ansiedlungen oder Expansionen am Standort Hamburg. So eröffnete im April der internationale Coworking-Spcae Anbieter Mindspace aus Tel Aviv im April 2016 seine neuen Büroräume in der Hamburger Innenstadt. „Hamburg ist ein Zentrum für Innovation und Kreativität und wir freuen uns, mit Mindspace Unternehmen eine neue Heimat bieten zu können, die sie für neue Erfolge inspiriert“, sagt Geschäftsführer und Co-Founder Dan Zakai.

Hamburg als „Center of Excellence“

Ebenfalls im April eröffnete der dänische Fachhändler für Unterhaltungselektronik Hi-Fi Klubben seine erste Deutschland-Filiale in Hamburg. „Der Norden Deutschlands ist für dänische Unternehmen die erste Adresse für die Expansion in Deutschland”, sagt Hi-Fi Klubben Geschäftsführer Svend Erik Kristensen. Windkraftkonzerne aus China drängen immer stärker nach Europa. In den Top 9 der größten Windradhersteller der Welt befinden sich aktuell vier chinesische Unternehmen. Eines davon – Envision Energy – konnte die HWF in Hamburg ansiedeln. Mit einem zweiten steht die HWF über das HLO Büro in Shanghai in konkreten Ansiedlungsgesprächen. Envision verfügt über vier Standorte in China sowie drei in den USA, einen in Mexiko sowie Dänemark. Hamburg ist das „Center of Excellence“.
ca

Quellen und weitere Informationen:
www.hwf-hamburg.de/presse

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.