Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
Trauer um Altbügermeister Henning Voscherau: Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz trägt sich in das Kondolenzbuch ein - © Pressestelle des Senats, Hamburg

Hamburg trauert um Henning Voscherau

"Starker Bürgermeister in bewegten Zeiten" - Olaf Scholz erinnert an das bedeutende Erbe, das Hamburgs Altbürgermeister der Stadt und den Bürgern hinterlässt

Der ehemalige Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Dr. Henning Voscherau, ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Alter von 75 Jahren zu Hause in Hamburg im Kreise seiner Familie verstorben. Er war den Folgen eines Hirntumors erlegen. Dies teilte der Hamburger Senat am gestrigen Mittwoch mit. Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz würdigte ihn in einer Rede: „Henning Voscherau war ein starker Bürgermeister in bewegten Zeiten. Er war ein ernsthafter Stadtmanager und sorgender Landesvater, Wertkonservativer und Sozialdemokrat, charmanter Gastgeber und ideenreicher, geschliffen formulierender Intellektueller.“

„Der Vater der HafenCity“

Der Sozialdemokrat Voscherau war von 1988 bis 1997 Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg. Zwischen 1990 und 1991 bekleidete er zudem das Amt des Bundesratspräsidenten. „Auf bundespolitischer Ebene war Voscherau die Stärkung des Föderalismus ein Herzensanliegen“, so Scholz. Voscherau habe schon früh erkannt, dass die deutsche Wiedervereinigung und das Zusammenwachsen Europas auch das Schicksal der Freien und Hansestadt stark beeinflussen würden. Nicht zuletzt habe Hamburg ihm die städtebaulich bahnbrechende Vision der Hafencity zu verdanken, die er selbst entwickelt und auf den Weg gebracht habe, so der amtierende Bürgermeister weiter.

Voscherau hatte 1997 die Pläne vorgestellt, die Hafenflächen am Nordufer der Elbe in die Innenstadt zu integrieren. Diese Pläne stellten den Beginn der HafenCity, eines der größten europäischen innerstädtischen Entwicklungsprojekte dar. 2011 wurde Voscherau für seine bleibenden Verdienste um Hamburg mit der Bürgermeister-Stolten-Medaille geehrt.

Scholz sagte weiter: „Die ersten Geräusche in seinem Leben, an die er sich erinnern konnte, waren das anschwellende Motorengedröhn der Bomberflotten über Hamburg im Zweiten Weltkrieg. Ein ganzes Menschenleben später konnte er auf eine weltoffene, kosmopolitische Stadt blicken, die seit Jahrzehnten wieder in Frieden und Wohlstand erblüht und mit Selbstvertrauen in die Zukunft schaut. Er hat einen großen Beitrag dazu geleistet. Die Freie und Hansestadt Hamburg wird seiner allzeit in Dankbarkeit und Zuneigung gedenken.“

„Ein großer Europäer“

Auch der Präses der Handelskammer Hamburg, Fritz Horst Melsheimer, bekundete seine Trauer über den Tod des Altbürgermeisters: „Mit Dr. Henning Voscherau ist einer der profiliertesten Hamburger Politiker Nachkriegsdeutschlands und ein großer Europäer von uns gegangen. Voscherau setzte sich zeitlebens für Hamburgs Zukunft im Herzen eines vereinten Europas ein und beschwor bereits am Tag der deutschen Wiedervereinigung die politische und wirtschaftliche Rolle Hamburgs in ‚Nachbarschaft zu den Bürgern von Mecklenburg‘ – so wie sie in der heutigen Metropolregion Hamburg Realität geworden ist.“ Mit der Handelskammer habe Voscherau bis in die jüngste Vergangenheit einen intensiven Austausch und eine exzellente Zusammenarbeit gepflegt.

„Bürgermeister Voscherau war ein großartiger Mensch von hoher Integrität und Glaubwürdigkeit, der sich engagiert für Hamburg und die hier lebenden Menschen eingesetzt hat. Die Hamburger Wirtschaft wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren“, so Melsheimer.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.hamburg.de/pressearchiv
www.hk24.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.