Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
EXPO REAL - © HWF/Stefan Groenveld

Hauptstadt der Stadtentwicklung

Hamburg präsentiert sich auf EXPO REAL 2015 in München. Senatoren Tschentscher und Stapelfeld besuchen die Messe

Auf der größten europäischen Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen EXPO REAL 2015 wird sich die internationale Immobilienwirtschaft vom 5. bis 7. Oktober in München präsentieren. Hamburgs aktuelle Stadtentwicklungsprojekte stehen im Mittelpunkt der Präsentation der Hansestadt. Sie sollen dazu beitragen, die städtische Infrastruktur für die wachsende Einwohnerzahl fit zu machen.

Stadtentwicklungssenatorin: “Hamburg ist Hauptstadt der Stadtentwicklung”

Hamburgs Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt: “Im gleichen Maße, wie die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner wächst, muss das Angebot an Wohnraum, muss die soziale und verkehrliche Infrastruktur und auch das Angebot an Arbeitsplätzen wachsen. Viele große Stadtentwicklungsprojekte helfen, diese Herausforderungen zu meistern: Die Entwicklung des Hamburger Ostens, Mitte Altona, HafenCity und nicht zuletzt die Planungen für die Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 sind nur einige von ihnen. Hamburg ist die Hauptstadt der Stadtentwicklung.”

Deutlicher Anstieg der Einwohnerzahl auch in Zukunft

Metropolen in der ganzen Welt boomen Vor allem jüngere Menschen zieht es auf der Suche nach guten Ausbildungs- und Arbeitsplätzen in die Städte. Hamburg ist in den letzten zwei Jahren um 27.000 Einwohner gewachsen. Mittelfristig ist weiter mit einer deutlich ansteigenden Einwohnerzahl zu rechnen, auch durch die große Zahl von Flüchtlingen, die voraussichtlich dauerhaft an der Elbe bleiben werden. Diese Entwicklung bringt große Herausforderungen für die Stadtentwicklung mit sich, die nur gemeinsam mit der Immobilienwirtschaft bewältigt werden können. Der Auftritt Hamburgs auf der EXPO REAL wird daher für die Stadt immer wichtiger. HWF Geschäftsführer Dr. Rolf Strittmatter: “Für die Hamburger Wirtschaftsförderung ist die Immobilienwirtschaft nicht nur der wichtigste Partner bei der Versorgung der Wirtschaft mit Gewerberaum, immer öfter arbeiten wir bei der Ansiedlung von neuen Betrieben Hand in Hand.”

Baupotenziale nutzen und Freiflächen erhalten

Die innerstädtischen Bauflächenpotenziale auszunutzen und städtische Freiräume in ihrer hohen Qualität zu bewahren, stellen dabei gleichrangige Ziele dar. Auf der EXPO REAL suchen insbesondere die städtischen Partner HafenCity Hamburg GmbH, der Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen, die IBA Hamburg, die HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung sowie die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen hierfür das Gespräch mit bewährten und neuen Partnern.

56 Aussteller und Logopartner

Hamburg wird sich auf der EXPO REAL am bekannten Standort in der Halle B2 auf rund 640 qm präsentieren. Insgesamt beteiligen sich 56 Unternehmen und Institutionen am Hamburger Gemeinschaftsstand auf der EXPO REAL. Sie spiegeln die gesamte Breite der Immobilienwirtschaft in Hamburg wider. Neu dabei sind Maßmann & Co. Handelsimmobilien GmbH, SAGA Siedlungs-Aktiengesellschaft Hamburg, Sparkasse Holstein, BRL Boege Rohde Luebbehuesen Rechtsanwälte, Behrendt Gruppe sowie die TAS Unternehmensgruppe. Nach einer Pause wieder dabei sind Kervita und der Flughafen Hamburg. Die Messestände Hamburgs und Schleswig-Holsteins präsentieren sich in einem gemeinsamen Magazin. Der Hamburger Senat ist durch Finanzsenator Dr. Peter Tschentscher und Stadtentwicklungssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeld vertreten.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.hwf-hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.