Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
Grundsteinlegung Meistermeile - © Frederik Sperber / Senatskanzlei Hamburg

Grundsteinlegung für die Meistermeile

Im Rahmen des Masterplans Handwerk 2020 erfolgte jetzt die Grundsteinlegung für das Pilotprojekt Meistermeile. Interessierte Betriebe können sich anmelden

Für das Hamburger Pilotprojekt “Meistermeile” legten jetzt Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz und Handwerkskammerpräsident Josef Katzer am Offakamp in Eimsbüttel den Grundstein, gemeinsam mit Geschäftsführer Martin Görge von der Sprinkenhof GmbH und Eimsbüttels Bezirksamtsleiter Kay Gätgens. Zu den Gästen gehörten auch künftige “Meistermeile”-Mieter.

Bezahlbare Mieten für das Handwerk

Gewerbeflächen dieser Art sind rar in Hamburg, insbesondere in Eimsbüttel, Altona und Mitte. Abhilfe wollen Senat und Handwerkskammer Hamburg mit dem Modell des „gestapelten“ Handwerks schaffen: vier Etagen in moderner Ausstattung mit bezahlbaren Mieten. Kleine und mittlere Handwerks- und Produktionsbetriebe sollen dazu gebracht werden, in den Stadtteilen zu bleiben, anstatt ins Umland abzuwandern. „Heute ist ein guter Tag für das Handwerk und für Hamburg. Die Idee eines Gewerbehofs mitten in Eimsbüttel nimmt sichtbar Gestalt an. Das Handwerk gehört zu Hamburg und es gehört in die Mitte der Stadt”, so Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz. “Der Gewerbehof am Offakamp wird vielen Handwerksbetrieben Platz und eine einmalige Nähe zu Kunden und anderen Gewerben bieten“, so Scholz weiter. Er glaube, dass die Meistermeile Schule machen werde.

Fertigstellung 2018

Die “Meistermeile” gehört zu den zentralen Vorhaben aus dem Masterplan Handwerk 2020 von Senat und Handwerkskammer. „Die Meistermeile ist ein Gewinn für alle“, sagte Handwerkskammer-Präsident Katzer. „Sie ist ein wichtiger Baustein zur Versorgung des Handwerks mit bezahlbarem Gewerberaum innerhalb der Stadt. Die ‚Wirtschaftsmacht von nebenan‘ muss für die Kunden auch künftig ‚nebenan‘ erreichbar sein.“

Es gehe um Urbanität und kurze Wege zum Kunden, aber auch um „Arbeits- und Ausbildungsplätze und die Gewerbesteuereinnahmen“, die Hamburg so erhalten blieben. Die Immobilienverwaltungsgesellschaft Sprinkenhof GmbH plant die Fertigstellung für Ende 2018. Die “Meistermeile” ist ein Projekt der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, der Handwerkskammer Hamburg und der Sprinkenhof GmbH in enger Abstimmung mit dem Bezirksamt Hamburg-Eimsbüttel.
bkr

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg.de/presse
www.meistermeile.de

Über die Meistermeile

In der Meistermeile werden bis zu 70 Betriebe mit rund 400 Beschäftigten Platz finden. Der Handwerkerhof nach dem Entwurf von bogevischs buero architekten & stadtplaner GmbH München sieht auf vier Etagen 11.400 Quadratmeter Werkstattflächen und 2.000 Quadratmeter Lagerflächen im Keller vor. Ausgestattet mit großen Lastenaufzügen, verstärkten Geschossdecken und Schalldämmung bietet die Meistermeile Einheiten zwischen 50 und 500 Quadratmetern zu Mieten zwischen 7,70 und 9,20 Euro pro Quadratmeter. Die Meistermeile soll das Portfolio der aktuell zwölf bestehenden städtischen Gewerbehöfe stärken.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.