Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
Weihnachtsmarkt am Hamburger Rathaus  - © www.mediaserver.hamburg.de / Jörg Modrow

Ein bewegtes Jahr für Hamburg

Eröffnung der Elbphilharmonie, Start des weltgrößten Röntgenlasers XFEL und G20: Die Hansestadt blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück

2017 war für Hamburg in vielfacher Hinsicht ein besonderes, bewegendes und ereignisreiches Jahr. Mit der Eröffnung der Elbphilharmonie etablierte die Hansestadt ein zentrales, neues Wahrzeichen. Als Gastgeberin des G20-Gipfels rückte sie in den Fokus der Weltöffentlichkeit. Und mit dem Schritt zur Wissenschafts­metropole legte sie die Grundlage für zukünftiges Innovations- und Wirtschaftswachstum.

Elbphilharmonie: Das Herz beginnt zu schlagen

Das Jahr 2017 begann in Hamburg mit einer “Erleuchtung”: Das neue Wahrzeichen Hamburgs, die Elbphilharmonie, wurde am 11. Januar mit einem Konzert und einer Lichtshow eröffnet. “Das Herz der Elbphilharmonie beginnt zu schlagen,” sagte Bürgermeister Olaf Scholz während des Festaktes. Nun steuert das Konzerthaus bereits auf seinen ersten Geburtstag zu. Die feierliche Eröffnung am 11. Januar 2017 war ein internationales Medienereignis.

Unter den 4.500 Gästen aus dem In- und Ausland waren Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundespräsident Joachim Gauck sowie zahlreiche weitere hochrangige Gäste aus Politik und Kultur. Olaf Scholz nannte die Elbphilharmonie in seiner Eröffnungsrede eine ´Symphonie aus Stein und Glas`, musikalisch stand unter der Leitung von Thomas Hengelbrock, Chefdirigent des NDR-Orchesters, Brahms, Wagner, Rihm und Beethoven auf dem Programm und während des gesamten Konzerts wurde die gläserne Fassade der Elbphilharmonie zur Leinwand eines spektakulären Licht- und Farbenspiels.

G20 in Hamburg

Während des G20-Gipfels kam es zu Ausschreitungen in der Stadt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besuchte kurz darauf, am 9. Juli, die Hansestadt und informierte sich über die Lage. Steinmeier als auch Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz dankten den Einsatzkräften. Sie hätten den Kopf für die Sicherheit der Stadt hingehalten und Großartiges geleistet.

European XFEL eröffnet – Forschungsanlage der Superlative

2017 eröffnete in der Metropolregion eine unterirdische Forschungsanlage der Superlative: Der European XFEL erzeugt ultrakurze Laserlichtblitze im Röntgenbereich – 27.000-mal in der Sekunde und mit einer Leuchtstärke, die milliardenfach höher ist als die der besten Röntgenstrahlungsquellen herkömmlicher Art. Die 3,4 km lange und 1,5 Milliarden Euro teure Anlage, die vom DESY-Gelände in Hamburg-Bahrenfeld bis in die schleswig-holsteinische Stadt Schenefeld verläuft, eröffnet völlig neue Forschungsmöglichkeiten für Naturwissenschaftler und industrielle Anwender.

Hamburg soll zur Wissensmetropole Nordeuropas werden

Die internationale Wettbewerbsfähigkeit misst sich an der Innovationskraft von Unternehmen und ihrer Fähigkeit, neue Technologien, Produkte und Dienstleistungen erfolgreich am Weltmarkt zu positionieren. Hamburg soll daher zu einem Top-Zentrum für Forschung und Wissenschaft in Nordeuropa werden. Die Hansestadt sei auf einem guten Weg, sagte Bürgermeister Olaf Scholz in einer Grundsatzrede vor dem Übersee-Club. Als Beispiel nannte er unter anderem die Eröffnung des Röntgenlasers European XFEL. Hamburg sei als ein “Laboratorium der Moderne” prädestiniert. Die Handelskammer Hamburg sagte auf diesem Weg Unterstützung zu.
kk

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.