Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
© Gastro Gründerpreis  Eisprinzessinnen

Die Hamburger „Eisprinzessinnen“ gewinnen Gastro-Gründerpreis

Zwei Architektinnen überzeugen mit ihrer Eismanufaktur in Ottensen

Die zwei Architektinnen Katrin Kerkhoff und Lara Oppenberg zählen mit ihrer Hamburger Eismanufaktur „Eisprinzessinnen“ zu den fünf glücklichen Gewinnern des Gastro-Gründerpreises, die vergangenen Donnerstag in Berlin bekanntgegeben wurden. “Sie haben erreicht, was nur wenigen gelingt: eines dieser seltenen Wohlfühl-Eiscafés aufzubauen, mit eigenem Eislabor, in dem die beiden mit viel Liebe zum Detail leckerste Kreationen erschaffen. Dabei verzichten sie konsequent auf Farbstoffe, Emulgatoren, künstliche oder naturidentische Aromen und Konservierungsstoffe”, so die Gründerpreis-Initiatoren. Das Expertenteam der Jury wählte aus 25 Finalisten die fünf besten Gastronomiegründungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die mit Ideenreichtum, Innovation und Gründergeist überzeugten.

Eisprinzessinnen in Hamburg-Ottensen: vom Architekturbüro ins Eislabor

Kennengelernt hätten sich die Eisprinzessinnen vor über 12 Jahren während ihres Architekturstudiums. Danach habe es erst die eine und dann kurz darauf auch die andere an die Alster verschlagen. Dort arbeiteten beide jahrelang gemeinsam als Architektinnen. 2013 tauschten sie schließlich das eine gegen das andere Handwerk. Ihr eigenes Reich errichteten die beiden Eisprinzessinnen in eigener Regie am schönen Rathenaupark in Hamburg-Ottensen.

Das Angebot der Eisprinzessinnen umfasst über 35 Sorten Eis wie köstliches Quark-Sesam-Karamell, erfrischendes Karotte-Buttermilch-Banane oder Himbeer-Sahne-Gries – in der Waffel oder im Becher, mit Streuseln oder Schlagsahne oder gar einer der hausgemachten Soßen. Und wem eine klassische Hochzeitstorte zu unspektakulär ist, der bestellt bei den Eisprinzessinnen eine individuell gefertigte Eistorte verfeinert mit Baiser oder Gebäck. Erfolgreich etabliert habe sichauch das Veranstaltungsgeschäft wie Hochzeitscaterings und die Zusammenarbeit mit einer Bar.

Gründerpreis erstmals verliehen

Der Gastro-Gründerpreis wurde in diesem Jahr erstmalig verliehen. Mehr als 200 Existenzgründer nahmen laut Initiatoren am Gründerwettbewerb für Gastronomen teil. Die anderen vier Gewinner kommen aus Nürnberg, Ostheim, Augsburg und Berlin.

Juror Christian Rach erläutert die wesentlichen Faktoren für ein erfolgreiches Gastronomiekonzept: „Ein gutes Konzept ist ein Drittel Tradition, ein Drittel neuartig und ein Drittel geklaut. Wenn man das beherzigt, kann nicht viel schief laufen. Und wenn man dann noch weiß, wie man das erste halbe Jahr in der Anlaufphase finanziell übersteht, dann ist man auf dem richtigen Weg.“ Der Gastro-Gründerpreis unterstützt junge Gastronomie-Gründer nicht nur mit Ruhm und Ehre, sondern auch monetär sowie mit einem ehrenamtlichen Mentorship von einem Branchenexperten.
ker

www.gastro-gruenderpreis.de
www.eisprinzessinnen.de

Über den Gastro-Gründerpreis

Der „Gastro-Gründerpreis“ wurde 2014 von orderbird, Anbieter von iPad-Kassensystemen für die Gastronomie, initiiert und veranstaltet. Unterstützt wird der Gründerwettbewerb von den
ehrenamtlichen Jurymitgliedern sowie den Partnern ETL ADHOGA, der Steuerberatung für Hoteliers und Gastronomen, und PayPal. Als Sponsoren fördern die IFBI, die Getränkespezialisten für die Gastronomie, und die Berlin School of Coffee, die Kaffeetrainer für Profis, Red Bull sowie der Medienpartner FIZZZ die Gründungsinitiative für die Gastronomie.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.