Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
Airbus' first A320 neo  - © Fixion

Neue Erhebung: Die 100 größten Arbeitgeber der Metropolregion

Airbus liegt mit 12.700 Mitarbeitern ganz vorn, gefolgt von Asklepios, Lufthansa und Otto

Die Airbus Operations GmbH ist mit 12.700 Beschäftigten das mitarbeiterstärkste Unternehmen in der Metropolregion Hamburg. Auf den nächsten Plätzen folgen die Asklepios Kliniken GmbH (12.000 Beschäftigte), die Deutsche Lufthansa AG (9.750), die Otto GmbH & Co. KG (8.500) und die Deutsche Bahn AG (8.450). „Mit der Übersicht wollen wir auf die breite Unternehmensbasis in der Metropolregion aufmerksam machen und Investoren und Fachkräfte für die Region gewinnen“, sagt Lutz Bethge, Vorsitzender des Unternehmensbeirates des Verfassers der Liste, der Initiative pro Metropolregion Hamburg e. V. (IMH).

Auch die Umsatzerlöse werden aufgelistet

„Wir haben eine sehr gesunde Mischung zukunftsorientierter Branchen im größten wirtschaftlichen Zentrum Nordeuropas, die uns im internationalen Wettbewerb Vorteile verschafft“, so Prof. Hans-Jörg Schmidt-Trenz. IMH-Vorsitzender und Hauptgeschäftsführer der Handelskammer Hamburg.

In der Liste werden neben der Mitarbeiterzahl – wo verfügbar – die Umsatzerlöse der Unternehmen veröffentlicht, Dies sei ebenfalls ein Novum gegenüber bereits bestehenden Statistiken, so Schmidt-Trenz weiter. Die Übersicht ist ab sofort auf den Internetseiten www.imh.de und www.hk24.de einsehbar.
kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hk24.de

Über die Initiative pro Metropolregion Hamburg e.V.

Die Initiative pro Metropolregion Hamburg e.V. wurde am 11. Juni 2013 von sieben Industrie- und Handelskammern, drei Handwerkskammern, dem UVNord und dem DGB Bezirk Nord gegründet. Im Unternehmensbeirat der Initiative engagieren sich zahlreiche namhafte Unternehmen der Region. Ziel des Vereins ist es, die wirtschaftliche, technologische und soziale Entwicklung der Metropolregion als gemeinsamen Wirtschafts- und Lebensraum innerhalb der staatsvertraglich festgelegten Grenzen voranzutreiben.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.