Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
Öko Wochenmarkt Sternschanze - © www.mediaserver.hamburg.de / Roberto Kai Hegeler

Chiquita verlegt Unternehmenszentrale nach Hamburg

Mit Dole und Weichert sind bereits zwei Schwergewichte des internationalen Obsthandels vor Ort. Hamburg wird damit „Bananen-Hauptstadt“ Deutschlands

Chiquita Brands International hat 266 Quadratmeter Bürofläche im Hamburger Katharinenquartier angemietet, wie vom Maklerunternehmen Grossmann & Berger zu erfahren ist. Marc Speidel, Country Director Chiquita, war für eine Stellungnahme und weitere Details eines Umzugs der Deutschland-Zentrale von Duisburg nach Hamburg noch nicht zu erreichen.

Hamburgs Bedeutung im Fruchthandel wächst

Mit dem Zuzug Chiquitas wächst die Bedeutung Hamburgs im Frucht- und speziell im Bananenhandel, wo bereits die Hamburger „Internationale Fruchtimport Gesellschaft Weichert“ ansässig ist, sowie die „Dole Europe GmbH“, die seit 2013 ihr Europageschäft von Hamburg aus steuert. Beide Unternehmen sind stark im Bananenhandel aktiv. Chiquita Brands International ist mit verschiedenen Obst- und Gemüsesorten in über 70 Ländern aktiv und zählt zu den größten Bananenproduzenten der Welt.

Zahlreiche Unternehmen der Lebensmittelindustrie in Hamburg

„Hamburg ist nicht nur der wichtigste Fruchthafen in Deutschland, immer mehr Markenartikler im Lebensmittelhandel nutzen die Kompetenzen, die Hamburg für Vertriebszentralen in Nordeuropa bietet“, kommentiert der Geschäftsführer der HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH Dr. Rolf Strittmatter die Entscheidung der Chiquita Deutschland GmbH, sich an der Elbe niederzulassen. Mit Edeka, Unilever und Kellogg’s haben bereits bedeutende Unternehmen der Lebensmittelindustrie ihre Zentralen in Hamburg.

Bananen-Umschlag im Hamburger Hafen gestiegen

Der Umschlag der im Hamburger Hafen angelandeten Bananen stieg in der Zeit von 2013 bis 2015 von 363.000 Tonnen auf 442.000 Tonnen. Am O’Swaldkai werden Importfrüchte, wie Bananen, Ananas, Äpfel oder Zitrusfrüchte vom HHLA Frucht- und Kühl-Zentrum umgeschlagen, der ganzjährige Bananenumschlag hat dabei Priorität. Die aus Mittelamerika kommenden Liniendienste löschen und laden zusätzlich Stückgüter und sonstige Waren, wie Fleisch, Fisch oder Pharmaprodukte, die gekühlt werden müssen oder einen temperaturgeführten Umschlag brauchen.
ys/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.grossmann-berger.de/News
www.dole.de
www.interweichert.de
www.hhla.de/frucht-kuehlzentrum

Über Chiquita Brands International

Chiquita (spanisch für „kleines Mädchen“) wurde 1899 als United Fruit Company gegründet und produziert und vertreibt heute mit 21.000 Mitarbeitern frische Lebensmittel in 70 Ländern. Das Produktsortiment umfasst neben Bananen auch Ananas, Früchtesnacks, getrocknete Früchte, Fertigfruchtsalate und Getränke. 1944 wurde mit „Miss Chiquita“ eine der bekanntesten Figuren in der Geschichte der Werbung ins Leben gerufen. Das quirlige Maskottchen gab Auskunft über den hohen Nährwert der damals noch wenig bekannten Banane. Weitere Informationen unter www.chiquita.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.