Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
Beiersdorf, Hauptzentrale Hamburg - © Beiersdorf, Pressebild

Beiersdorf setzt Wachstumskurs fort

Konzernumsatz organisch im ersten Halbjahr 2014 um fünf Prozent gestiegen, in der Sparte tesa sogar um 5,4 Prozent.

Die Beiersdorf AG, Hamburg, hat im ersten Halbjahr 2014 ihre dynamische Geschäftsentwicklung fortgesetzt. Der Konzernumsatz stieg organisch um fünf Prozent. Nominal nahm der Umsatz von 3.163 Mio. Euro um 0,2 Prozent auf 3.171 Mio. Euro zu. Dazu haben sowohl der Unternehmensbereich Consumer als auch tesa beigetragen. Das EBIT ohne Sondereffekte verbesserte sich von 434 Mio. Euro um 4,3 Prozent auf 452 Mio. Euro Die EBIT-Umsatzrendite ohne Sondereffekte stieg auf 14,3 Prozent nach 13,7 Prozent im Vorjahr.

Unternehmensbereich Consumer

Der Unternehmensbereich Consumer erzielte im ersten Halbjahr 2014 ein organisches Umsatzwachstum von fünf Prozent. Die Umsätze sind sowohl in den Wachstumsmärkten als auch in Europa gestiegen. Nominal lag der Umsatz mit 2.637 Mio. Euro um 0,2% unter dem Vorjahr mit 2.641 Mio. Euro. NIVEA erzielte ein Umsatzplus von 6,1 Euro. Eucerin steigerte den Umsatz um 6,8 Euro und La Prairie um 7 Prozent Das EBIT ohne Sondereffekte verbesserte sich von 351 Mio. Euro im Vorjahr auf 367 Mio. Euro Die EBIT-Umsatzrendite stieg auf 13,9 Prozent nach 13,3 Prozent im Vorjahr. Größte Wachstumsmarkt war die Region Afrika/Asien/Australien (+11,3 Prozent) vor Lateinamerika (+5,1 Prozent), der Region Amerika (+4,8 Prozent) und Europa (gesamt: +2 Prozent, West +1,6 Prozent), Ost +3,9 Prozent).

Unternehmensbereich tesa

tesa erzielte ein organisches Umsatzplus von 5,4 Prozent. Der Unternehmensbereich setzte damit seine solide Geschäftsentwicklung fort. Der nominale Umsatz stieg von 522 Mio. Euro um 2,4 Prozent auf 534 Mio. Euro. Das EBIT ohne Sondereffekte verbesserte sich von 83 Mio. Euro um 2 Prozent auf 85 Mio. Euro. Die entsprechende EBIT-Umsatzrendite erreichte mit 15,9 Euro das Vorjahresniveau.

Beiersdorf bestätigt Ausblick für 2014

Für das Geschäftsjahr 2014 geht Beiersdorf im Unternehmensbereich Consumer von einem über der Marktentwicklung liegenden Umsatzwachstum von 4 – 6 Prozent aus. Die operative EBIT-Umsatzrendite wird bei rund 13 Prozent erwartet. Im Unternehmensbereich tesa geht das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2014 von einem Umsatzwachstum von etwa vier Prozent aus, bei einem geschätzten Marktwachstum bis zu drei Prozent. Es wird mit einer operativen EBIT-Umsatzrendite von etwa 16 Prozent gerechnet. Auf Basis der Prognose für beide Unternehmensbereiche ergibt sich für den Konzern ein erwartetes Umsatzwachstum von bis zu sechs Prozent bei einer operativen EBIT-Umsatzrendite von über 13 Prozent.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.beiersdorf.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.