Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
Pressekonferenz Beiersdorf - © Pressestelle des Senats

Beiersdorf AG baut neue Konzernzentrale in Hamburg

Bekenntnis zum Standort: Rund 230 Millionen Euro will das Unternehmen in den Bau in Hamburg-Eimsbüttel investieren

Drei Viertel der Hamburger sind der Meinung, dass die Industrie eine „wichtige bis unverzichtbare Rolle“ für die Zukunft der Stadt einnimmt. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage zur Akzeptanz von Industrie in Hamburg, die im Zuge der Umsetzung des Masterplans Industrie durchgeführt wurde. Die Beiersdorf AG will nun rund 230 Millionen Euro in den Standort Hamburg-Eimsbüttel investieren und dort eine neue Konzernzentrale und ein Forschungszentrum bauen. Das sei ein sehr deutliches Signal für die Zukunft des DAX-notierten Unternehmens und ein klares Bekenntnis die 135-jährige Tradition in der Hansestadt fortzuführen, heißt es in einer Mittelung des Senats vom Donnerstag.

Kombination von Wohnen und Arbeiten

Mit diesem Investment würden langfristig rund 3.000 Arbeitsplätze in Hamburg gesichert. Neben der umfassenden Modernisierung der Gebäudestruktur soll in der Troplowitzstraße das neue Headquarter als Ergänzung der Werke 1,5 und 3 entstehen und das Unternehmen Beiersdorf noch stärker im Stadtteil Eimsbüttel sichtbar werden lassen. Bürgermeister Olaf Scholz: „Die Industrie zählt zu den wichtigsten Arbeit-, Auftrags- und Impulsgebern in Hamburg. Ich bin froh, dass die Beiersdorf AG mit dem Neubau der Konzernzentrale und der Erweiterung der Forschungseinrichtungen ein deutliches Signal für Hamburg und den Standort Eimsbüttel sendet. 3.000 Arbeitsplätze in einem innerstädtischen Quartier werden so langfristig gesichert. Es zeigt, dass die Idee der Kombination von Wohnen und Arbeiten sehr aktuell ist. Quartiere werden lebendig und attraktiv, wenn Menschen direkt vor Ort Arbeit finden. Beiersdorf und Eimsbüttel waren schon immer eng verbunden und werden es auf diese Weise auch bleiben.“

Bekenntnis zu Hamburg

Stefan F. Heidenreich, Vorstandsvorsitzender der Beiersdorf AG: „Beiersdorf setzt mit dem Bau seiner neuen Konzernzentrale in Hamburg ein klares Signal für weiteres Wachstum in der Zukunft. Die Errichtung einer neuen Konzernzentrale ist Ausdruck des Vertrauens auf unsere unternehmerischen Stärken. Mit den geplanten umfangreichen Investitionen bekennen wir uns gleichzeitig zum Standort Deutschland und zu Hamburg. Beiersdorf und Hamburg verbinden Weltoffenheit und Internationalität. Das passt gut zusammen.“

Investition in Forschung und Entwicklung

Beiersdorf ist seit Jahrzehnten an drei angrenzenden Standorten mit einer Gesamtfläche von rund 170.000 qm im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel angesiedelt. Das neue Headquarter ersetzt die Konzernzentrale auf dem Gelände zwischen Unnastraße und Quickbornstraße. Darüber hinaus werden im Rahmen des gesamten Neubauprojekts ein weiteres Bürogebäude, ein Forschungsgebäude sowie eine zweigeschossige Tiefgarage errichtet. Mit dem Forschungsgebäude (Fertigstellung Anfang 2020) erweitert Beiersdorf die Kapazitäten für Forschung und Entwicklung am Standort Hamburg um 11.000 Quadratmeter auf eine Gesamtfläche von insgesamt 45.000 Quadratmeter.
ca

Quellen und weitere Informationen:
www.hamburg.de/pressearchiv
www.beiersdorf.de/presse

Über die Beiersdorf AG

Geschichte:
Im Jahr 1880 hatte sich Carl Beiersdorf als Apotheker in Hamburg niedergelassen und erhielt für seine Erfindung der Guttaperchapflastermulle 1882 sein erstes Patent, die gilt als Gründungsdatum der Beiersdorf AG. 1890 übernahm Oscar Troplowitz das Unternehmen und baute es zu einem weltweit führenden Hersteller von Konsumgütern im Bereich von Pflastern und Hautpflegeprodukten aus.

Zahlen:
Die Beiersdorf AG beschäftigt 17.600 Mitarbeiter, davon ca. 3.000 am Standort Hamburg Eimsbüttel. Der Jahresumsatz beträgt 6,6 Milliarden Eur. p.a. Das Unternehmen ist ein Dax-notiertes Unternehmen mit Sitz in Hamburg. Zur Beiersdorf AG gehören die Marken: 8×4, Nivea, Tesa, Labello, Eucerin und Hansaplast.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.