Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
AGA Unternehmensverband: Die "Azubis des Nordens" 2015 - © Krafft Angerer

AGA Unternehmensverband sucht den „Azubi des Nordens“

Bewerben können sich die besten Absolventinnen und Absolventen von rund 195.000 norddeutschen Unternehmen. Die Bewerbungsphase endet bald

Noch bis zum 2. September 2016 können sich Auszubildende und Unternehmen für den Ausbildungspreis des AGA Unternehmensverbands, den „Azubi des Nordens“, bewerben. Gemeinsam mit dem Institut Neue Wirtschaft – Bildungswerk Nord (INW-BN) ruft der Verband norddeutscher Mittelständler rund 195.000 Unternehmen aller Größenordnungen aus Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein dazu auf, ihre besten Absolventinnen und Absolventen in der dualen Ausbildung aus Großhandel, Außenhandel und Dienstleistungen ins Rennen um die insgesamt 16 Preise zu schicken.

Beispiele für Menschen in der Orientierungsphase

„Die Preise würdigen die herausragenden Leistungen und das Engagement der jungen Kaufleute und ihrer Unternehmen. Aber nicht nur das: Die erfolgreichen Azubis sind ein gutes Beispiel für andere junge Menschen in der Orientierungsphase. Unsere Gewinner sind also auch Ausbildungsbotschafter“, sagt Volker Tschirch, Hauptgeschäftsführer des AGA Unternehmensverbandes und geschäftsführender Vorstand im INW.

Der Verband kürt 15 Landessieger aus den fünf norddeutschen Bundesländern in den drei Kategorien Großhandel, Außenhandel und Dienstleistung und vergibt zusätzlich einen Sonderpreis. Die drei Besten der 16 Gewinner erhalten den Titel „Azubi des Nordens“, ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro sowie einen Bildungsgutschein. Die weiteren 13 Sieger werden mit einem Preisgeld von 500 Euro und dem Bildungsgutschein honoriert. Eine Jury aus Personalleitern wählt aus den Bewerbungen die besten Auszubildenden aus. Weitere Partner sind die Senator Ing. Albert Brickwedde Stiftung, die einen Förderpreis auslobt, und die Deutsche Bank AG. Die Auszeichnung der Gewinnerinnen und Gewinner erfolgt bei einer Gala im November 2016 in Hamburg.

Über 3.500 Mittelständler aus dem Norden

Voraussetzungen für eine Bewerbung für die Ausbildungspreise und den „Azubi des Nordens“ sind eine Ausbildungs-Gesamtnote von „gut“ oder „sehr gut“ (mindestens 81 Punkte) und eine mündliche Prüfung/praktische Übung mit „sehr gut“ (92 bis 100 Punkte). Der Ausbildungsbetrieb sollte sich in Norddeutschland befinden. Die Unternehmensgröße ist nicht relevant.

Der AGA Unternehmensverband vertritt die Interessen von mehr als 3.500 überwiegend mittelständischen Unternehmen aus Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Zu den Kernleistungen des Verbands gehören auch Beratung in rechtlichen Fragen sowie die Organisation von Praxisforen zu arbeits-, sozial- und steuerrechtlichen Themen und betriebswirtschaftlichen Fragen.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
Alle Details und die Bewerbungsunterlagen unter www.azubi-des-nordens.de
www.aga.de/ueber_den_aga
www.inw-bn.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.