Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
S-Bahn - © HVV

50 Jahre HVV

Der älteste Verkehrsverbund der Welt feiert 50-jähriges Bestehen. Senatsempfang mit dem 1. Bürgermeister und 450 Gästen am heutigen Montag

Am 29. November 2015 wird der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) 50 Jahre alt. Als sich damals Bus-, Bahn- und Schiffsverkehrsunternehmen zum Hamburger Verkehrsverbund (HVV) zusammenschlossen, war dies revolutionär: Der HVV war bei seiner Gründung im Jahr 1965 der erste Verkehrsverbund der Welt.EIhm gehörten zunächst vier Verkehrsunternehmen an: die Hamburger Hochbahn, die Hamburger S-Bahn, die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein und die HADAG. Das damalige Leitmotiv ‚Ein Tarif, eine Fahrkarte, ein Fahrplan‘ bewährt sich bis heute.“

Mehr als eine Milliarde Kunden im Jahr

Am heutigen Montag spricht Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz sein Grußwort beim Senatsempfang aus Anlass des 50jährigen Bestehens des Hamburger Verkehrsverbundes. Weitere Redner sind der Vorstandsvorsitzende der Hamburger Hochbahn AG, Günther Elste, und der Geschäftsführer der Hamburger Verkehrsverbund GmbH, Lutz Aigner. Erwartet werden rund 450 geladene Gäste, die vorwiegend in regionalen und überregionalen Verkehrsbetrieben tätig sind.

„Die Geschichte des HVV ist Ausdruck des Wachstums und des wirtschaftlichen Erfolgs der Metropolregion Hamburg“, sagte Senator Frank Horch im Vorfeld des Jubiläums. „Der Verbund ist Garant dafür, dass die Menschen hier ungemein mobil sein können – auch in Kombination mit anderen Verkehrsmitteln“, so Horch weiter.

1967, dem ersten vollständigen Jahr des HVV-Gemeinschaftstarifes, nutzten 558,2 Millionen Fahrgäste die 177 Linien mit 2181 Haltestellen im Netz des HVV. Sechs Jahre später – 1973 – es bereits auf 219 Linien mit 2.652 Haltestellen gewachsen. Heute gehören zum Angebot des HVV allein im Schnellbahnnetz vier U-Bahn-Linien im Betrieb der Hamburger Hochbahn AG, sechs S-Bahn-Linien von der S-Bahn Hamburg GmbH, drei A-Bahn-Linien der AKN)sowie große Teile des Streckennetzes weiterer Regionalbahngesellschaften.

Bus, Bahn und Fähre mit einem Ticket

Hinzu kommen 649 Buslinien, die u.a. die Hamburger Hochbahn, der VHH und der KVG Stade betreiben, sowie sechs Fährlinien der HADAG im Hamburger Hafen und auf der Elbe. Die HADAG ist ebenfalls für die elbseitige Anbindung im Airbus-Werksverkehr zuständig.Mehr als eine Milliarde Menschen nutzt jedes Jahr den öffentlichen Nahverkehr im Hamburgischen Verkehrsverbund.

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember baut der HVV sein Angebot erneute aus – mit größeren Fahrzeuge und dichteren Takte auf vielen Linien.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.hvv.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.