Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff - © HMG www.mediaserver.de Christian Spahrbier
Cap San Lorenzo  - © Hafen-Hamburg

Hafen: Umsatz im ersten Quartal um 8,6 Prozent gewachsen

Glänzendes Quartalsergebnis beim Seegüterumschlag

Der Hamburger Hafen erreicht im ersten Quartal 2014 einen Gesamtumschlag von 35,6 Millionen Tonnen. Das entspricht einem Wachstum von 8,6 Prozent. Sowohl der Stückgutumschlag mit insgesamt 25,2 Millionen Tonnen (+ 10,8 Prozent), als auch der Massengutumschlag mit 10,4 Millionen Tonnen (+ 3,5 Prozent), sorgten in Deutschlands größtem Universalhafen für ein besonders starkes Wachstum.

Position weiter ausgebaut

„Im ersten Quartal 2014 konnten wir im Hamburger Hafen den positiven Wachstumstrend aus dem Vorjahr fortsetzen. Wir haben gegenüber den anderen großen Seehäfen in Nordeuropa mit einem herausragenden Wachstum von 8,6 Prozent beim Seegüterumschlag unsere sehr gute Wettbewerbsposition weiter ausbauen können”, sagt Hafen Hamburg Marketing e.V. Vorstand Axel Mattern bei der Präsentation der Quartalsergebnisse des Hamburger Hafens. Das sei vor dem Hintergrund der aktuellen Baustellensituation im Hafengebiet, dem Elbtunnel und der Autobahn A7, die besonders für den Lkw-Verkehr zu zeitlich begrenzten Beeinträchtigungen führen, eine bemerkenswerte Umschlagbilanz. Die zeitweise Behinderung durch die Asphaltierungsarbeiten vor dem Elbtunnel und die Arbeiten an der Köhlbrandbrücke im Hafen seien in Kürze beendet.

“Während der Bauphase der A7 werden dem Verkehr in jede Fahrtrichtung drei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Die Baumaßnahmen im Hafen und in der Region werden nach Fertigstellung für den gesamten norddeutschen Raum und die deutsche Wirtschaft großen Nutzen bringen und sind dringend erforderlich.”

Jens Meier, Vorstandsvorsitzender der Hamburg Port Authority (HPA) ergänzt: „Ich möchte mich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit bedanken, denn nur durch gemeinsames, effektives Transportmanagement ist es möglich, ein so gutes Ergebnis zu erzielen. Die Effizienzsteigerung bestehender Einrichtungen und Transportwege war schon immer wesentlicher Teil des Hafenmanagements in Hamburg. Wir haben uns daher frühzeitig auf moderne IT-Prozesse und intelligente Nutzungen konzentriert. Dieses Investment zahlt sich jetzt aus.“

Marktposition im Containerverkehr verbessert

Der Containerumschlag ist in den ersten drei Monaten des Jahres mit 2,4 Millionen TEU (20-Fuß-Standardcontainer) der Hauptträger des Erfolgs. Das entspricht einem Plus von 8,0 Prozent. Zurückzuführen ist das Wachstum im Containerverkehr sowohl auf starke Exporte, die mit 1,1 Millionen TEU ein Plus von 7,8 Prozent erreichten, als auch auf eine sehr gute Entwicklung der Importe, die mit 1,2 Millionen TEU ein Plus von 8,1 Prozent erreichten.

Drehscheibe für Ostseeregion

Der Hamburger Hafen ist in Nordeuropa auch die führende Drehscheibe für Containerverkehre mit der Ostseeregion. Erneut stiegen die Transhipmentverkehre per Feederschiff in die Nord- und Ostseeregion an und verzeichneten im ersten Quartal 2014 ein Plus von 6,5 Prozent. In den ersten drei Monaten zählten Russland mit 168.000 TEU (+ 4,0 Prozent), Finnland mit 95.000 TEU (+ 20,1 Prozent) und Polen mit 93.000 TEU (+ 26,6 Prozent) zu den im Containerverkehr mit Hamburg führenden Handelspartnern.

Die Containerverkehre mit Asien steigerten sich deutlich im ersten Quartal 2014. Die in Hamburg umgeschlagenen 1,3 Millionen TEU stehen für ein Plus von 9,0 Prozent. Der Containerumschlag mit der VR China und Hongkong macht rund 30 Prozent des Containerumschlags im Hamburger Hafen aus und erreichte in den ersten drei Monaten des Jahres eine Umschlagmenge von 705.000 TEU (+ 10,5 Prozent). Erfreulich sei auch die Umschlagentwicklung im Containerverkehr mit europäischen Häfen. Hier wurden 746.000 TEU (+ 6,1 Prozent) via Hamburg transportiert.

Rund 260.000 Arbeitsplätze, davon 110.000 außerhalb der Metropolregion Hamburg, sind bundesweit direkt oder indirekt mit dem Hamburger Hafen verbunden. Zudem unterstreichen die bundesweit knapp 20 Milliarden Euro an Wertschöpfung, dass die Bedeutung des Hamburger Hafens weit in das Binnenland hinein reicht.

Weitere Informationen unter:
www.hafen-hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.