Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff
Die Preisträger v. li.: Christoph Wiesbrock (2. Platz), Sophie Laura Müller (1. Platz), Jannik Stamm (2. Platz) - © TUHH

TUHH vergibt FGL-Logistikpreis der Metropolregion Hamburg 2016

Der Logistikpreis wird von der Forschungsgemeinschaft für Logistik e.V gefördert. Auf dem ersten Platz landet ein innovatives Konzept zur Planung von Kommissioniersystemen

Die Technischen Universität Hamburg (TUHH) hat drei aussichtsreiche Abschlussarbeiten ihrer Absolventen mit dem mit 1.500 Euro dotierten Logistikpreis der Forschungsgemeinschaft für Logistik e.V. prämiert. Die zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank überreichte den Gewinnern die Urkunden im Rahmen des 25. Hamburger Logistik-Kolloquiums gemeinsam mit den TUHH-Professoren Andreas Timm-Giel und Günther Pawellek. Veranstalter der Preisverleihung sind die TUHH und die Forschungsgemeinschaft für Logistik e.V.

Logistik-Kolloquium zum Thema Echtzeittechnologien

Der erste Platz ging an Sophie Laura Müller, Absolventin im Studiengang Internationales Wirtschaftsingenieurwesen (IWI). Sie gewann den ersten Preis für ihre Masterarbeit, in der sie ein innovatives Vorgehensmodell zur Kommissioniersystemplanung entwickelte. Das Modell soll jeder Art von Unternehmen jeder Branche zur Entscheidungshilfe bei der Auswahl eines oder mehrerer Kommissioniersysteme dienen.

Den zweiten Platz belegte Jannik Stamm, Absolvent des Studiengangs Logistik, Infrastruktur und Mobilität (LIM), der ein strategisches Frühaufklärungssystem zur Vermeidung von Insolvenzen präsentierte. Ebenfalls auf Platz zwei landete Christoph Wiesbrock, Absolvent des Studiengangs Internationales Wirtschaftsingenieurwesen (IWI), mit seinem Ansatz zur Auswahl geeigneter Prognosemethoden für den Ersatzteilbedarf nach einem erfolgreichen Geschäftsabschluss.

Das 25. Logistik-Kolloquium fand unter dem Motto “Digitale Logistik: Echtzeittechnologien in der Supply Chain” statt. Im Fokus der Veranstaltung stehen die Chancen und Herausforderungen an das Logistikmanagement in Unternehmen sowie an weltweite Produktions- und Logistiknetzwerke. Das 26. Hamburger Logistik-Kolloquium ist für den 2. März 2017 geplant.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.tuhh.de
www.fglnet.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.