Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff - © HMG www.mediaserver.de Christian Spahrbier
© rhw-architekten hamburg

Landstromanlage in Altona feierte Richtfest

Weiterer Meilenstein für smartPORT und Kreuzschifffahrtstandort

Die Hamburg Port Authority (HPA) baut seit Juli 2014 am Kreuzfahrtterminal in Altona eine feste Landstromanlage. Der erste Rammschlag folgte am 23. Juli, am Freitag war Richtfest. Die HPA will den Hamburger Hafen in den nächsten Jahren zum smartPORT entwickeln. Neben intelligenten Lösungen für die Verkehrssteuerung gehört dazu auch die energetische Neuausrichtung des Hamburger Hafens Hafens, wie die alternative Energieversorgung für im Hamburger Hafen liegende Schiffe.

Weiterer Meilenstein

„Mit dem Richtfest der Landstromanlage setzen wir einen weiteren Meilenstein für die Entwicklung Hamburgs zu einem der attraktivsten und umweltfreundlichsten Kreuzschifffahrtsstandorte Europas. Hamburg wird damit als erster Hafen in Europa Erfahrungen mit dem Betrieb eines festen Landstromanschlusses dieser Größenordnung und gleichzeitig mit dem Einsatz von Power Bargen sammeln. Durch solche innovativen Ideen macht der Hafen und insbesondere die Kreuzschifffahrt in Hamburg einen wichtigen Schritt in die Zukunft“, sagte Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch beim Richtfest im Beisein von HPA-Geschäftsführer Jens Meier und Michael Westhagemann, CEO der Siemens-Niederlassung Hamburg und Vorsitzender des Industrieverbandes Hamburg.

Insgesamt werde die neue Landstromanlage rund 10 Millionen Euro kosten. Sie soll im Sommer 2015 fertiggestellt werden.
ker

Quelle und weitere Informationen:
Senatspressestelle
www.hamburg.de
Hamburg Port Authority
www.hamburg-port-authority.de

Hamburg ist als Drehscheibe für Kreuzfahrtschiffe aus aller Welt sehr beliebt. Der Clip zeigt das Cruise Center Altona und die aktuell im Bau befindliche Landstromanlage für Kreuzfahrtschiffe.

Die Hamburg Port Authority

Die HPA betreibt seit 2005 ein zukunftsorientiertes Hafenmanagement aus einer Hand. Als Anstalt öffentlichen Rechts ist die HPA verantwortlich für die effiziente, Ressourcen schonende und nachhaltige Vorbereitung und Durchführung von Infrastrukturmaßnahmen im Hafen.

Die HPA ist Ansprechpartner für alle Fragen der wasser- und landseitigen Infrastruktur, der Sicherheit des Schiffsverkehrs, der Hafenbahnanlagen, des Immobilienmanagements und der wirtschaftlichen Bedingungen im Hafen. Sie vermarktet spezielles, hafenspezifisches Fachwissen und nimmt die hamburgischen Hafeninteressen auf nationaler und internationaler Ebene wahr.
(Angaben: HPA)

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.