Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff - © HMG www.mediaserver.de Christian Spahrbier
Die "Hanse" am HHLA Container Terminal Altenwerder - © HHM / Dietmar Hasenpusch

Neues Express-Binnenschiff „Hanse“ erstmals in Hamburg

Die Binnenschifffahrttransporte erhöhen die Leistungsfähigkeit des Hamburger Hafens und entlasten Straße und Schiene. Die Nachfrage steigt

Mit dem Expressschiff die Elbe hinauf: Das neue Schiff M/S „Hanse“ bewältigt die 179 Kilometer lange Strecke mit einer Transitzeit von weniger als 24 Stunden. „Das ist ähnlich schnell wie der Lkw“, sagt Heiko Tominski, Sales Manager der Deutschen Binnenreederei (DBR) in Hamburg, für die die M/S „Hanse“ im Einsatz ist, „Und außerdem produziert unser Schiff im Vergleich zum Lkw-Transport deutlich weniger CO2.“ Mit einer Länge von 100 Metern und einer Breite von 11,45 Metern sei die M/S „Hanse“ das größte Binnenschiff, das auf dem Elbe-Seitenkanal fahren kann. Es soll jetzt regelmäßig als Expressschiff im Shuttleverkehr zwischen Braunschweig und Hamburg verkehren.

Binnenschifftransporte erhören die Leistungsfähigkeit des Hamburger Hafens

Die M/S „Hanse“ stapelt zwischen Hamburg und Braunschweig die Boxen in zwei Lagen an Bord, sodass das Binnenschiff insgesamt 96 Standardcontainer (TEU) transportieren kann. Bei jeder Fahrt können so durchschnittlich 60 Lkw-Touren eingespart und der Treibstoff- und CO2-Ausstoß um zwei Drittel im Vergleich zur Lkw-Transportleistung reduziert werden. Zudem tankt das hochmoderne Binnenschiff innovatives GTL Fuel (Gas to Liquids), das als besonders rußarm gilt. „Regelmäßige Binnenschifftransporte erhöhen die Leistungsfähigkeit des Hamburger Hafens, denn sie entlasten Straßen und Brücken von Lkw-Verkehren. Außerdem können unsere Kunden ihre Transportkette ökologischer gestalten, so Thomas Lütje, Direktor Vertrieb bei der HHLA.

Binnenschifffahrt mit steigender Nachfrage

Das umweltfreundliche Expressschiff ergänzt die fünf bestehenden wöchentlichen Verbindungen zwischen Hamburg und Braunschweig. „Mit dem Ausbau unserer Transportkapazitäten und Abfahrtfrequenzen reagieren wir auf die steigende Nachfrage nach Containertransporten per Binnenschiff“, erklärt Heiko Tominski von der DBR. Mit der Eingliederung der M/S „Hanse“ in den Fahrplan bietet die DBR jetzt wöchentlich sechs bis sieben Schiffsabfahrten in beide Richtungen an.
mm

Quelle und weitere Informationen:
www.hafen-hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.