Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff
© HHM - Jörg Pollmann, Frank Horch und Jens Meier

Neue Nautische Zentrale eingeweiht

Deutlich gestiegenes Verkehrsaufkommen machte Neuerung nötig - Überwachung und Koordinierung des gesamten Schiffsverkehrs im Hafen

Nach zweijähriger Bauzeit hat die Hamburg Port Authority (HPA) die Arbeiten an der neuen Nautische Zentrale am Bubendeyufer abgeschlossen. Wirtschaftssenator Frank Horch, Jens Meier, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Port Authority (HPA), und Hafenkapitän Jörg Pollmann weihten den Neubau offiziell ein.

Neues Kernstück des Hamburger Hafens

“Ein deutlich gestiegenes Verkehrsaufkommen mit immer größeren Containerschiffen und die zukunftsorientierte Entwicklung zum wettbewerbsfähigen Hafen der Zukunft haben die Weiterentwicklung nach technischen, raumplanerischen und energetischen Gesichtspunkten notwendig gemacht”, sagte Wirtschaftssenator Frank Horch. Die Nautische Zentrale der HPA sei ein Kernstück des Hamburger Hafens. “Vom Containerschiff bis zur Jolle – der nautischen Zentrale und ihren Mitarbeitern entgeht im Hamburger Hafen nichts.“

Im Rahmen des Neubaus wurde das Gebäude von Januar 2012 bis Juni 2014 erweitert, die technische Ausstattung modernisiert und speziell für die Anforderungen der Nautiker ergänzt. HPA-Chef Jens Meier: „Von einer der modernsten Verkehrszentralen der Welt aus wird in der Nautischen Zentrale der gesamte Schiffsverkehr im Hamburger Hafen überwacht und koordiniert.” Gleichzeitig sei die Nautische Zentrale eines der zentralen Elemente auf dem Weg, die Vision vom smartPORT Realität werden zu lassen.

Technische Neuerungen

Ein großer Teil der technischen Hilfsmittel in der Nautischen Zentrale wurde speziell für die Bedürfnisse der Nautiker entwickelt. Die neue Nautische Zentrale verfügt über hoch technisierte Arbeitsplätze und moderne Anlagen auf dem neuesten Stand. Unter anderem kommt in der der Nautischen Zentrale eine Großbildanzeige zur hochauflösenden Darstellung nautischer Informationen mit Schnittstelle zu sämtlichen nautischen Arbeitsplätzen zum Einsatz, in welche Daten aus der Leitstandssoftware Port Monitor einfließen.

Quelle:
www.hpa.hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.