Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff
HHLA Container Terminal Tollerort : © Foto: HHLA

Hamburger Container- und Chassis-Reparatur-Gesellschaft verdreifacht Bahnumschlag

Die HHLA-Tochter hat im ersten Halbjahr 2015 einen außerordentlichen Zuwachs bei den auf der Bahn transportierten Containern erzielt.

Mit einem Anstieg um 2.550 Standardcontainer (TEU) konnte das Unternehmen die Menge der per Bahn angelieferten oder abtransportierten Container mehr als verdreifachen. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2014 stieg die Menge um 242 Prozent: von 1.050 TEU auf 3.600 TEU.

Verkehrsträger Bahn ist die Zukunft

Dr. Georg Böttner, Geschäftsführer von HCCR, zeigt sich erfreut: „Die deutliche Zunahme der über die Bahn abgefertigten Container bestätigt uns in unserer Strategie. Wir setzen bewusst auf den Verkehrsträger Bahn. In diesem Zusammenhang ist unser Bahnhof im Hamburger Hafen von zentraler Bedeutung. Mit unserer bearbeitbaren Gleislänge von 720 Metern sind wir in der Lage, die in Westdeutschland maximal zulässige Wagenzuglänge abzufertigen. Unser Angebot, die Container auf die Bahn umzuschlagen, ist für unsere Reederkunden offensichtlich sehr attraktiv.“

Zusätzliche Gleislänge zahlt sich aus

Im November 2014 hatte HCCR auf ihrer Anlage im Hamburger Hafen die bearbeitbare Gleislänge auf 720 Meter verlängert. Dies zahlt sich zunehmend aus. Nicht zuletzt durch den enormen Zuwachs an der Bahn konnte HCCR die Menge der reparierten Container am Standort Altenwerder Damm im ersten Halbjahr 2015 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um zehn Prozent steigern.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.hhla.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.