Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff
Taufe Hamburg Süd - © Hamburg Süd

Hamburg Süd hat ihr neues Containerschiff „Cap San Vincent“ in Korea getauft

Die Hamburger Reederei hat auf der Daewoo-Werft im südkoreanischen Okpo das Containerschiff „Cap San Vincent“ getauft

Die Hamburg Süd hat auf der Werft von Daewoo Shipbuilding & Marine Engineering Co., Ltd. (DSME) im südkoreanischen Okpo das Containerschiff „Cap San Vincent“ getauft. Die „Cap San Vincent“ ist das jüngste Schiff einer baugleichen Dreiergruppe. Die Schwesterschiffe „Cap San Juan“ und „Cap San Lazaro“ sind bereits seit einigen Wochen in Fahrt. Alle drei Schiffe gehören zur neuesten Generation der „Cap San“-Baureihe und damit zu den größten Schiffen in der Flotte der Hamburg Süd. Die „Cap San Vincent“ hat mit einer Gesamtlänge von 331 Metern und einer Breite von 48,4 Metern eine Container-Stellkapazität von 10.600 TEU sowie eine Reefer-Kapazität von 1.000 Anschlüssen.

Ab Ende September im Asien – Südamerika (Ostküste)-Dienst

Das neue Schiff wird Ende September in den Dienst Asien-Südamerika Ostküste eingefädelt und bringt zum Beispiel Produkte der koreanischen Automobilindustrie, Haushaltsgeräte oder andere elektronische Güter auf den Weg nach Brasilien, Uruguay und Argentinien. Auf dem Rückweg werden insbesondere landwirtschaftliche Erzeugnisse oder mineralische Rohstoffe von Südamerika nach Asien verschifft.

Immenser Wettbewerb mit Wachstumschancen

Dr. Arnt Vespermann, Mitglied der Geschäftsführung der Hamburg Süd, unterstrich die Bedeutung Koreas für die Hamburg Süd: „Obwohl der Wettbewerb für die Carrier in diesem Markt immens ist – wir sind davon überzeugt, dass es weitere Wachstumschancen für die Hamburg Süd gibt. Wir werden daher unser Liniennetz in der Region ausweiten und den Hafen von Busan als Gateway für Ladung von und nach Korea sowie als zentralen Hub-Port nutzen.“ An den Tauffeierlichkeiten nahmen Kunden und Geschäftspartner der Hamburg Süd teil. Die Taufpatin der „Cap San Vincent“ ist Susanne Neiro von K+S Transport (Kali + Salz).

Technische Daten der „Cap San Vincent“

Tragfähigkeit 122.000 t
Containerkapazität 10.600 TEU
Kühlcontaineranschlüsse 1.000
Länge über alles 331,00 m
Länge zwischen den Loten 315,30 m
Breite 48,40 m
Tiefgang max. 14,00 m
Geschwindigkeit 21 kn
Hauptmaschinenleistung 40.670 kW
him

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburgsud.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.