Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff
Dr. Peter L. Passlack : © ExxonMobile

ExxonMobil eröffnet neues europäisches Technologiezentrum in Hamburg

Hansestadt ist strategische Standortwahl - Unternehmen will verstärkt begabte junge Chemiker ausbilden

ExxonMobil hat in Hamburg ein neues europäisches Technologiezentrum eröffnet. Das in den Standort der ESSO Deutschland GmbH integrierte EPTC (European Products Technology Center) ist bei ExxonMobil für Schmierstoffforschung und Entwicklung die jüngste Einrichtung. Der Hauptsitz liegt in Paulsboro (USA). Das Zentrum soll die Zusammenarbeit mit Motorenherstellern und Maschinenerbauern in Europa verstärken, teilte ExxonMobil mit. “Die Eröffnung des EPTC bestätigt unsere Entschiedenheit, dass wir langfristig die Entwicklungen führender Hersteller in der Automobil- und Maschinenbauindustrie unterstützen und dem Downstream-Geschäft mehr Gewicht geben wollen“, sagte Nigel Searle, Vice-President, ExxonMobil Fuels & Lubricants.

Trainingsplattform für nächste Generation

EPTC-Leiter Peter Passlack erklärte, dass sein Team sowohl mit den Einrichtungen in Paulsboro als auch mit den Testlaboren Dritter arbeiten werde. “Wir werden auch verstärkt begabte junge Chemiker und Ingenieure ausbilden und das neue Zentrum als Trainingsplattform für die nächste Generation unserer europäischen Schmierstoffexperten nutzen.” Während die Mitarbeiter von EPTC als verlängerter Arm der amerikanischen Forschungs- und Entwicklungsabteilung fungierten, erlaube die räumliche Nähe zu den europäischen Erbauern aller Branchen eine enge Zusammenarbeit bei Felderprobungen und Leistungsnachweisen.
ker

Quelle:
www.exxonmobile.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.