Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff
Buss Erk: © Buss Group

Buss Port Logistics weitet Aktivitäten in der Türkei aus

Der Hamburger Logistikspezialist Buss Port Logistics hat mit seinem Joint Venture einen weiteren Auftrag im Süden der Türkei gewonnen

Für Gübretas, den größten Düngemittelproduzenten des Landes, soll das deutsch-türkische Joint Venture BussErk pro Jahr bis zu 2,5 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen werden. Das erste Schiff wurde bereits Ende Februar abgefertigt. Zudem verlängert BussErk sein Engagement im LimakPort in Iskenderun.

Großauftrag über zwei Jahre

Der Auftrag von Gübretas ist zunächst auf zwei Jahre ausgelegt und umfasst vor allem den Umschlag von Massengütern, aber auch Stückgütern und Projektladungen. BussErk übernimmt zudem Stauereidienstleistungen, stellt Geräte und Personal. In vollem Betrieb werden rund 70 Mitarbeiter beschäftigt. Emrah Gezgin, Geschäftsführer BussErk: „Wir sind stolz, einen Auftrag in dieser Größenordnung realisieren zu dürfen. Dafür investieren wir in zwei neue Umschlaggeräte und weiteres Equipment.“

Full-Service in Iskenderun

Der Umschlag erfolgt ebenfalls in Iskenderun, rund zehn Kilometer nördlich des LimakPort, über das unternehmenseigene Terminal von Gübretas. Das Lager-Handling einschließlich der Transporte von der Kaikante bis ins Lager, der Betrieb der Lagerhallen inklusive umstauen und umpacken, die Kommissionierung sowie die anschließende Warenausgabe liegen ebenfalls in den Händen von BussErk. Des Weiteren unterstützt das Unternehmen auch bei der Akquise und Vermarktung des Terminals.

Marco Neelsen, CEO von Buss Port Logistics: „Der türkische Markt ist für uns seit längerem hoch interessant. Der Auftrag für Gübretas gibt uns die Möglichkeit, unsere Leistungsfähigkeit durch eine weitere Logistikdienstleistung unter Beweis zu stellen und unsere Präsenz in der südöstlichen Türkei und dem Hinterland zu stärken.“

BussErk Logistics zwei weitere Jahre im LimakPort

Aufgrund der sehr positiven Entwicklung seit dem Start im Februar 2014 wurde das Engagement von BussErk für den LimakPort um weitere zwei Jahre verlängert. Zudem sind auch dort Investitionen in neue Umschlaggeräte geplant. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 160 Mitarbeiter am Standort.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.buss-ports.de

Über Buss Port Logistics

Buss Port Logistics entwickelt Transportlösungen für Güter aller Art – auf eigenen Terminals, beim Kunden im Werk oder an jedem anderen Ort. Der Logistikspezialist betreibt Multipurpose-Terminals für Stück- und Massengut, Heavylift, Container, Projektladung und Offshore-Wind-Komponenten mit Standorten in Deutschland, den Niederlanden und der Türkei. Weitere hafenspezifische Dienstleistungen wie Stauen, Laschen und Sichern vervollständigen das Portfolio. Darüber hinaus plant und entwickelt Buss Port Logistics neue Hafenanlagen und betreibt als Offshore-Wind-Logistiker Basis, Produktions- und Servicehäfen in Eemshaven, Sassnitz und Stade.

Über BussErk Logistics

BussErk Logistics ist ein Joint Venture der Logistikspezialisten Buss Port Logistics aus Hamburg in Deutschland und Erkport Lojistik aus Izmir in der Türkei. Das Unternehmen bündelt Know-how und langjährige Erfahrungen im Bereich Logistik und deckt das gesamte Spektrum an Hafen-, Umschlag- und Logistikdienstleistungen ab. Neben dem Handling von Massen- und Stückgütern sowie Projektladung vervollständigen Lagerung, Exportverpackung und Stauen das Portfolio.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.