Forschung in Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/Norgenta
© eHealth

Telemedizin und Telematik: Fachkonferenz in Hamburg

eHealth-Conference 2014 unter dem Motto "Menschen - Metropolen - Möglichkeiten"

Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks hat gemeinsam mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe die eHealth-Conference 2014 in Hamburg eröffnet. Auf der Fachkonferenz für Telemedizin und Telematik wurden bis Mittwoch unter dem Motto „Menschen, Metropolen, Möglichkeiten – bessere Versorgung durch eHealth“ neue Einsatzmöglichkeiten von Informations- und Kommunikationstechnologien für das Gesundheitswesen vorgestellt.

Viele Möglichkeiten durch eHealth

„Metropolen wie Hamburg verfügen ein umfassendes hochspezialisiertes gesundheitliches Versorgungsangebot. Um eine flächendeckende und hochwertige medizinische Versorgung in Zukunft auch in strukturell schwächeren Gebieten sicherzustellen, brauchen wir innovative Ansätze für das Gesundheitswesen“, so Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks. „eHealth bietet diese Möglichkeiten. Dadurch können auch Menschen trotz größerer Entfernungen von den Angeboten der Metropolen profitieren. In den Metropolen selbst können sich spezielle Kompetenzzentren entwickeln.“

Sicherheit von telemedizinischen Systemen gewährleisten

Im Ernstfall ist es lebenswichtig, dass die „Behandlung per Computer“ einwandfrei funktioniert.
Die Technische Universität Hamburg (TUHH) präsentiert in diesem Zusammenhang das Projekt „Fail Safety in Ambient Assistance für Recovery“ (AA4R) des Forschungsschwerpunkts „Selbstorganisierende mobile Sensor- und Datenfunknetze“ (SOMSED). Das interdisziplinäre Team des Projekts forscht an neuen methodischen Ansätzen, um die Ausfallsicherheit medizinischer Therapiesysteme zu gewährleisten.

Hamburg ist als aktuelles Vorsitzland der Gesundheitsministerkonferenz Mitveranstalter der Konferenz, die zusammen mit dem Bundesgesundheitsministerium und der Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung e.V. veranstaltet wird. Partnerland war in diesem Jahr Norwegen.

Weitere Informationen zur Konferenz unter:
www.ehealth.gvg.org

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.