Forschung in Hamburg: © www.mediaserver.hamburg.de/Norgenta
Susanne Gernandt und Jörg Laser aus dem Vorstand von Hamburg macht Kinder gesund und Prof. Dr. Muntau, Direktorin der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin des UKE sowie Rainer Schoppik, Kaufmännischer Direktor des UKE: © UKE

Spende für den Bau des neuen Kinder-UKE

Der Verein „Hamburg macht Kinder gesund“ hat den Bau der neuen Kinderklinik mit 200.000 Euro gefördert. Die Fertigstellung soll im Herbst erfolgen

Für den Bau der Universitären Kinderklinik (Kinder-UKE) hat das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) eine Spende über 200.000 Euro vom Verein „Hamburg macht Kinder gesund“ erhalten. Im Herbst diesen Jahres soll die neue Kinderklinik fertiggestellt werden. Damit liege der Bau im Terminplan und auch der Kostenplan könne eingehalten werden, teilt Rainer Schoppik, Kaufmännischer Direktor des UKE mit.

„Der Neubau des Kinder-UKE kostet 69,5 Millionen Euro, wobei wir auf die Unterstützung unserer Spenderinnen und Spender angewiesen sind. Wir danken dem Verein ‚Hamburg macht Kinder gesund‘ herzlich für seine großzügige Spende. Damit unterstützt uns der Verein, eine der modernsten Universitären Kinderkliniken in Norddeutschland zu bauen, in der kinderfreundliche Spitzenmedizin mit Geborgenheit kombiniert wird“, erklärt Schoppik. Bis zum Erreichen des Spendenziels werden noch knapp vier Millionen Euro benötigt. Die Stadt Hamburg übernimmt etwa ein Drittel der Baukosten.

Einzige onkologische Kinderklinik in der Metropolregion

Mit der Universitären Kinderklinik will das UKE ein Zeichen in der kinder- und jugendmedizinischen Versorgung Norddeutschlands setzen. Der Neubau schafft die Rahmenbedingungen für eine zukunftsfähige, kindgerechte Spitzenmedizin in den Behandlungsschwerpunkten Krebserkrankungen, schwere neurologische und seltene angeborene Erkrankungen, Herzerkrankungen sowie Leber-, Nieren- und Knochenmarkstransplantationen. Der Neubau stelle zudem die einzige onkologische Kinderklinik in der Metropolregion Hamburg da.

„Wir sind begeistert von diesem Ort der Genesung und Geborgenheit mit liebevoll gestalteten Räumen, Platz für jeweils ein Elternteil im Patientenzimmer sowie altersgerechten Spielzimmern. Neben der wunderbaren medizinischen Versorgung im Kinder-UKE wird hier eine familienfreundliche und kinderorientierte Atmosphäre geschaffen, die den Heilungsprozess für alle Kinder verstärkt“, sagt Susanne Gernandt, Vorstandsvorsitzende des Vereins „Hamburg macht Kinder gesund“.
mm/kk

Quelle und weitere Informationen:
https://www.uke.de
http://www.kinder-uke.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.