Forschung in Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/Norgenta
Evotec - © Evotec

Evotec kooperiert mit Sanofi

Hamburger Biotech-Unternehmen und der Life-Science-Champion aus Frankreich schaffen gemeinsames Angebot von niedermolekularen Substanzbibliotheken

Die Hamburger Evotec AG hat mit Sanofi eine umfangreichen strategischen Allianz über die nächsten fünf Jahre geschlossen, die aus mehreren Komponenten besteht. Die Transaktion soll zum 31. März 2015 abgeschlossen sein. Die Unterzeichnung schließt die exklusiven Verhandlungen bezüglich dieser umfangreichen mehrschichtigen strategischen Kooperation ab, in die beide Unternehmen am 2. Dezember 2014 getreten waren.

Diese Kooperation führt zu garantierten Zahlungen von Sanofi von mindestens 250 Millionen Euro innerhalb der nächsten fünf Jahre inklusive einer Upfront-Cashzahlung in Höhe von mehr als 40 Millionen Euro. Die auf fünf Jahre angelegte Vereinbarung beinhaltet Initiativen für beide Geschäftssegmente von Evotec (EVT Execute und EVT Innovate).

Kapazitäts- und Kompetenzerweiterung

Durch die Kooperation mit Sanofi kann Evotec seine Kapazitäten in der Wirkstoffforschung mit einer Fläche von ca. 20.000 m2 und mehr als 200 hochqualifizierten und erfahrenen Mitarbeitern in Toulouse ausbauen.. Evotec wird die Kapazitäten des Toulouse-Standorts in seine globale Wirkstoffforschungsplattform integrieren. Evotecs Partnern aus der Pharma- und Biotechnologiebranche sowie Risikokapitalgesellschaften und akademischen Partnern können damit von der neuen Partnerschaft profitieren.

Strategische Outsourcing-Vereinbarung

Evotec wird eine Vielzahl von langfristigen Wirkstoffforschungsdienstleistungen für Sanofi durchführen. Die Vereinbarung konzentriert sich innerhalb des festgelegten Zeitraums von fünf Jahren auf die zugrundeliegenden niedermolekularen Forschungsplattformen in Toulouse. Darüber hinaus wird Evotec die Verwaltung von Sanofis globaler Substanzbibliothek übernehmen.

Gemeinsames Angebot von niedermolekularen Substanzbibliotheken

Im Rahmen einer „Open Innovation“-Initiative wollen Sanofi und Evotec ihre Substanzbibliotheken zusammenführen und sie für Screeningprogramme von Evotecs Partnern zugänglich zu machen. Mit etwa 1.700.000 Substanzen entsteht dadurch eine der größten und wertvollsten Ressourcen der Branche, die als Ausgangspunkt für Wirkstoffforschungsprojekte dienen wird.

Ausbau mit Fokus auf Onkologie

Im Rahmen der Vereinbarung planen Evotec und Sanofi zudem, gemeinsam ein Portfolio aus fünf fortgeschrittenen präklinischen, meist Onkologie-bezogenen Substanzen sowie weiteren Vorhaben im Forschungsstadium bis zur „Investigational New Drug“ oder anderen Etappenzielen in der Wertsteigerung voranzubringen.

Brücke zu französischen akademischen Einrichtungen

Darüber hinaus wollen Sanofi und Evotec hervorragende Wissenschaftler von akademischen Einrichtungen weglocken und ihnen in Unternehmen der Pharmabranche neue Perspektiven bieten. Dazu will Evotec wissenschaftliche Projekte in Frankreich ergründen und sie in ihre Pipeline von Cure X-/Target X-Initiativen aufnehmen.

Strategische Allianz stärkt Europa

Dr. Werner Lanthaler, Chief Executive Officer von Evotec, kommentierte: „Wir freuen uns sehr, unsere neuen Kollegen im Evotec-Konzern willkommen zu heißen. Des Weiteren begrüßen wir Sanofi als neuen strategischen Kunden und wichtigen Allianzpartner. Diese Transaktion unterstützt unsere langfristigen Wachstumspläne für unsere Segmente EVT Execute und EVT Innovate und generiert erheblichen, unverwässerten Mehrwert für unsere Aktionäre.“

„Sanofi ist erfreut, Evotec als neuen strategischen Partner in Frankreich willkommen zu heißen. Wir schätzen diese Zusammenarbeit sehr, die den Toulous- Biopark als große biomedizinische Forschungsplattform in Europa stärken wird. Sie wird für unsere Mitarbeiter eine Vielzahl an Möglichkeiten schaffen und dabei zur Vitalität des lokalen Ökosystems beitragen“, sagte Dr. Elias Zerhouni, President Global R&D von Sanofi.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.evotec.com
www.lifesciencenord.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.