Forschung in Hamburg: © www.mediaserver.hamburg.de/Norgenta
© Onno Seyler/UKE

CTC North und UKE beteiligen sich an europaweitem Schlaganfall-Projekt

Hamburger Forscher machen bei einem vom EU-Forschungs- und Innovationsprogramm "Horizon 2020" geförderten Schlaganfall-Projekt mit

Das Clinical Trial Center North (CTC North) ist Konsortiumspartner in dem im Rahmen des EU-Forschungs- und Innovationsprogramms “Horizon 2020” geförderten Schlaganfall-Projekts “PREvention of Complications to Improve Outcome in elderly patients with acute Stroke (PRECIOUS)”.

Teil des Projekts ist eine randomisierte klinische Prüfung mit 3.800 älteren Patienten mit akutem Schlaganfall, die in 80 Zentren in neun europäischen Ländern geplant ist. Das CTC North wird in Kooperation mit dem UKE für das Clinical Trial Management in Deutschland sowie das “safety monitoring” für die Gesamtstudie verantwortlich sein.

Das CTC North wurde im November 2006 als Full-Service CRO auf dem Gelände des UKE eröffnet und führt seitdem im universitären Umfeld klinische Prüfungen nach AMG und MPG vor allem der Phasen I-II durch. Zum CTC North gehört einen Studienstation mit 26 Betten, darunter sechs Betten mit intensivmedizinischer Überwachung sowie elf PSG-Betten in Kooperation mit dem “Universitären Schlafmedizinischen Zentrum Hamburg.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.ctc-north.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.