Forschung in Hamburg: © www.mediaserver.hamburg.de/Norgenta
©  Norgenta

Medical App Award 2016: Bewerbungsphase gestartet

Das norddeutsche Branchennetzwerk Life Science Nord vergibt einen Award für die innovativste medizinische App. Bewerbung bis zum 13. November 2015 möglich

Die Verleihung des Medical App Awards findet am 12. Januar 2016 erstmals im Rahmen des Kongresses „Vernetzte Gesundheit“ in Kiel statt. Der zweitägige Kongress jährt sich zum siebten Mal und wird vom Wirtschaftsministerium Schleswig-Holstein ausgerichtet. Die Veranstaltung bietet Experten der Gesundheitswirtschaft aus dem ganzen Bundesgebiet eine Plattform für Information und Austausch, für Vernetzung und Zukunftsvisionen. Der Kongress 2016 steht unter dem Motto „Nutzen fördern – Lücken schließen. Kreativität ist Zukunft“.

Ein rasanter Trend

Die Idee, medizinische Apps von einer interdisziplinären Fachjury bewerten zu lassen und die beste Anwendung mit einem Award zu ehren, ist aus dem Life Science Nord Arbeitskreis „Medical Apps“ entstanden. Insbesondere im medizinischen Bereich entwickelt sich der digitale Trend rasant weiter. „Auf dem Markt werden zunehmend Apps gelauncht, dabei hat speziell im medizinischen Bereich Qualität einen hohen Stellenwert“, sagt Matthias Steffen, Leiter des Life Science Nord Arbeitskreises „Medical Apps“.

Langfristige Beobachtung

Bis zum 13. November 2015 haben Entwickler und Anbieter die Möglichkeit, sich zu bewerben. Dabei werden insbesondere Apps, die den medizinischen Alltag von Kliniken, Healthcare Institutionen, Ärzten, Patienten, Pflegern oder Angehörigen erleichtern, berücksichtigt. Apps, die noch nicht komplett realisiert sind, können sich für die Auszeichnung Medical App Idea mit einer Präsentation bewerben. Die Apps werden von einer interdisziplinären Fachjury nach Gesichtspunkten, wie z.B. zielgruppengerechte Darstellung von Informationen, Benutzerfreundlichkeit sowie Daten- und Verbraucherschutz bewertet. Das Besondere: Die Jury beobachtet die prämierten Apps über die nächsten drei Jahre, um sich und allen Interessierten einen Überblick zu verschaffen, wie sich die einzelnen Apps im Markt durchsetzen.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.medical-apps.de
www.lifesciencenord.de
Informationen zur Bewerbung:
www.medical-app-award.de
Anmeldung:
www.vernetzte-gesundheit.de

Über Life Science Nord

Life Science Nord Management GmbH vernetzt als Clustermanagement-Agentur in Norddeutschland die Branchen Medizintechnik, Biotech und Pharma unter der Dachmarke Life Science Nord. Die Agentur initiiert und begleitet Projekte, Veranstaltungen und Messeauftritte und bewirkt so eine bessere Sichtbarkeit des Clusters sowie eine Stärkung der Life Science Branche nach innen und außen. Im Verein Life Science Nord e.V. haben sich rund 200 Unternehmen, Universitäten, Forschungsinstitutionen und Behörden zusammengeschlossen, um gemeinsam die Entwicklung und Wirtschaftskraft der Life Science Branche in Hamburg und Schleswig-Holstein zu stärken. Der Arbeitskreis „Medical Apps“ wird von Matthias Steffen von der FUSE GmbH geleitet.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.