Hamburg-News-Erneuerbare-Energie-Windrad-Feld
VHH-Geschäftsführer Toralf Müller mit der Sileo-Geschäftsführerin Christine Bozankaya und Sileo-Vertriebsleiter Sven Bohnstedt (v.l.n.r.) - © VHH

Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein setzen auf abgasfreie Antriebe

Das Busverkehrsunternehmen kauft zehn neue Elektrobusse. Das Auftragsvolumen beträgt circa 5,8 Millionen Euro

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) verstärken ihre Fahrzeugflotte mit zehn emissionsfreien Bussen. Nach einer europaweiten Ausschreibung wurde der Liefervertrag über ein Auftragsvolumen von circa 5,8 Millionen Euro mit dem Fahrzeughersteller Sileo in der VHH Zentrale in Hamburg-Bergedorf unterzeichnet. Bei den beauftragten Fahrzeugen handelt es sich um 5 Solo- und 5 Gelenkbusse.

Modernes System zur Energierückgewinnung

Die Busse sollen sich besonders durch eine garantierte Reichweite von mindestens 250 Kilometer auszeichnen. Ermöglicht werde dies durch eine innovative, neue Zellgeneration der verbauten Akkus. Darüber hinaus sollen die Busse über ein modernes System zur Energierückgewinnung mit einer überdurchschnittlichen Rekuperationsrate verfügen. „Durch die große Reichweite sind die neuen Busse sofort auf fast allen Diensten einsetzbar“, betonen die VHH-Geschäftsführer Toralf Müller und Jan Görnemann.

Ladeinfrastruktur in Hamburg-Bergedorf

Alle Fahrzeuge werden auf dem Busbetriebshof der VHH in Hamburg-Bergedorf stationiert und von dort aus im Bedienungsgebiet der VHH eingesetzt. Die für die neuen Elektrobusse notwendige Ladeinfrastruktur wird auf dem VHH-Betriebshof in Bergedorf entstehen. Es ist vorgesehen, die Busse dort über Nacht zu laden.
ca

Quellen und weitere Informationen:
www.vhhbus.de/aktuelles

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.