Hamburg-News-Erneuerbare-Energie-Windrad-Feld
N117/2400 Gamma (2,4 MW) Windenergieanlage: © Nordex SE

Nordex-Gruppe sichert sich neuen Auftrag in den USA

Das Unternehmen liefert Turbinenkomponenten im Wert von 32 Millionen US-Dollar. Branche sieht Hamburg als guten Standort für internationale Expansion

Ein internationaler Kraftwerksbetreiber hat mit der Nordex-Gruppe einen Auftrag zur Lieferung von Turbinenkomponenten im Wert von 32 Millionen US-Dollar gezeichnet. Die Gesamtkosten der damit angearbeiteten Projekte werden sich voraussichtlich auf das 15-fache des jetzt realisierten Umsatzes belaufen, wie Nordex am Dienstag mitteilte. Der Hersteller habe bereits mit der Umsetzung dieses Auftrags begonnen. Erst in der vergangenen Woche gab das Unternehmen bekannt, dass Nordex einen Windpark in Texas mit 76 Turbinen vom Typ AW125/3000 ausstattet. Die Anlagen sollen dem Auftraggeber E.ON ermöglichen, ein Projekt mit niedrigen Stromgestehungskosten zu realisieren. E.ON plane die Turbinen Ende nächsten Jahres in Betrieb zu nehmen.

Guter Standort für internationale Aktivitäten

Nordex beschäftigt nach eigenen Angaben derzeit rund 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 3,6-MW-Klasse, die auf Marktanforderungen in entwickelten Märkten und Schwellenländern ausgelegt sind. Der Verwaltungssitz der Gruppe befindet sich seit 2011 in Hamburg. Zur Ansiedlung sagte der damalige Vorstandsvorsitzende Thomas Richterich: „Hamburg ist für uns ein idealer Standort um unsere internationalen Aktivitäten weiter auszubauen und die Regionalgesellschaften in Europa, Amerika und Asien zu steuern.“

Windenergie-Metropole Hamburg

Einige der weltweit bedeutendsten Produzenten von Windenergieanlagen haben ihren Hauptsitz in Hamburg, darunter neben Nordex auch Senvion und Siemens. In der Metropolregion Hamburg haben Hersteller von Windenergieanlagen vor allem ihre Produktentwicklung sowie Vertriebs- und Management konzentriert. Weitere sechs internationale Hersteller von Windenergieanlagen betreiben Niederlassungen in Hamburg. Seit 2014 findet die internationale Leitmesse Wind Energy Hamburg in der Freien und Hansestadt statt, ab September 2016 auch dazu parallel das EWEA Annual Event – zwei Topereignisse der Branche, die Hamburgs Stellung als Windhauptstadt Europas unterstreichen.
ca

Quellen und weitere Informaionen:
www.nordex-online.com
www.nordex-online.com/news-presse
www.eon.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.