Hamburg-News-Erneuerbare-Energie-Windrad-Feld
Fahrrad: © Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation / Olaf Böhm

Moderne Standards an Hamburgs Bike+Ride-Stationen

Senat plant Lademöglichkeiten für E-Bikes und Schließfächer an Fahrradstellplätzen. Erste Anlage eröffnet

Die Umsetzung des im Januar beschlossenen Konzepts zur Schaffung von 12.000 zusätzlichen Bike+Ride-Fahrradabstellplätzen an 133 B+R-Anlagen im Umfeld von Schnellbahn-Haltestellenhat hat begonnen: Die erste Anlage, die nach den Vorgaben des neuen Programms entwickelt wurde, ist am 10. November an der U-Bahn-Saarlandstraße eröffnet worden.

Moderne Mobilität

Senator Frank Horch: „Die Schaffung attraktiver Anknüpfungspunkte mit dem ÖPNV ist ein wichtiger Teil unserer Maßnahmen, die Stadt in den nächsten Jahr deutlich fahrradfreundlicher zu machen. Wir wollen neue Standards für eine moderne Mobilität setzen: mit mehr Plätzen, mehr Service und mehr Sicherheit.”

Überdachte Anlagen

Künftige Anlagen sollen einheitlich mit Fahrradbügeln ausgestattet sein. Auch Boxen und Sammelschließanlagen, die z.T. über Lademöglich­keiten für e-Bikes und Pedelecs verfügen, sind geplant. Einige Stellplätze sollen zudem mit mietbaren Schließfächern, deren Bedienung mithilfe eines digitalen Kartenschließsystems erfolgt, bieten. Die Hälfte der Anlagen soll überdacht sein, Mietplätze sollen einen Anteil von 20 Prozent ausmachen. Das Programm sieht ein Investitionsvolumen von 30 Millionen Euro vor.

Fertigstellung weiterer Anlagen

Der Bau der ersten komplett neuen Anlage an der U-Bahn-Haltestelle Saarlandstraße in Winterhude hat rund drei Monate gedauert. Auf der rund 500 Quadratmeter großen Fläche sind 162 neue Abstellflächen für Fahrräder gebaut worden. Davon sind 80 frei zugängliche Stellplätze überdacht und weitere zwölf zusätzlich abschließbar. Diese Stellplätze können für 8 Euro pro Monat oder 90 Euro pro Jahr gemietet werden. In die Anlage wurden 270.000 Euro investiert. 2016 steht die Fertigstellung von 17 weiteren Anlagen auf dem Programm.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.