Hamburg-News-Erneuerbare-Energie-Windrad-Feld
Elektroauto - © Regionale Projektleitstelle Elektromobilität Hamburg

Hamburg treibt Elektromobilität voran

Mit der Daimler AG hat die Hansestadt neben BMW nun eine weitere Partnerschaft zur urbanen Mobilität geschlossen

Hamburg treibt die Elektromobilität voran. Nachdem die Hansestadt in diesem Monat bereits eine Partnerschaft zur urbanen Mobilität mit BMW abgeschlossen hat, folgte am letzten Freitag (19.05.) mit der Daimler AG die nächste weitreichende Kooperation zum flächendeckenden Ausbau der Elektromobilität in Hamburg. Die Partnerschaft beinhaltet den Individual-, Transport- und öffentlichen Personennahverkehr, unter anderem die Elektrifizierung der car2go Flotte und Kooperationen für mobile Plattformlösungen wie switchh und moovel.

In den kommenden drei Jahren sollen diverse Kooperationsprojekte umgesetzt werden. „Wenn wir mit den Herausforderungen der Zukunft zurechtkommen wollen, müssen wir den dringend erforderlichen Ausbau der Elektromobilität fördern und die Einführung alternativer Antriebsarten wie Brennstoffzellen unterstützen“, erklärte Bürgermeister Olaf Scholz. „Und wir wollen auch sicherstellen, dass die Nutzung ganz unterschiedlicher Verkehrsmittel, von Bus, Fahrrad über E-Carsharing gut funktioniert. Daimler bietet ein umfassendes Know-how wenn es um Nachhaltigkeit im urbanen Verkehr geht.“

Elektromobilität und digitale Mobilitätsangebote

Ziel der Grundsatzvereinbarung zwischen der Hansestadt und der Daimler AG ist es, insbesondere den flächendeckenden Ausbau der Elektromobilität sowie digitaler Mobilitätsangebote voranzutreiben. Nach Angaben der Stadt investiert Daimler zehn Milliarden Euro in den Ausbau seiner Elektroflotte. Bis 2022 bringe das Unternehmen zudem mehr als zehn neue Elektroautos in Serie. Außerdem plane die Daimler AG, ab Mitte 2018 bis Ende 2019 schrittweise die smart-Fahrzeuge in der Carsharing-Flotte von car2go in Hamburg zu elektrifizieren.

„Daimler ist ein Pionier bei neuen Mobilitätsdiensten, dank unseres breiten Portfolios. Wir sind überzeugt, dass Carsharing beim Durchbruch der Elektromobilität eine entscheidende Rolle spielt. Mit Hamburg haben wir neben Stuttgart, Madrid und Amsterdam einen weiteren starken Partner für die Elektrifizierung urbaner Mobilität“, sagte Klaus Entenmann, Vorsitzender des Vorstands der Daimler Financial Services AG. Hamburgerinnen und Hamburgern sollen die Nutzung von HVV, Car- und Bikesharing künftig aus einer Hand angeboten bekommen. So soll ein ganzheitlicher, umfassender und emissionsarmer Mobilitätsservice in Hamburg realisiert werden.

Auch Unternehmen setzten auf E-Mobilität

Hamburg wird immer mehr zum Testmarkt für moderne Logistik und E-Mobilität. So setzen neben der Stadt auch Unternehmen auf Elektromobilität. Beispielsweise Hermes: 1500 Elektrotransporter sollen ab 2018 sukzessive die Paketzustellung übernehmen. Mercedes-Benz Vans und Hermes haben einen Vertrag über eine strategische Partnerschaft zur Entwicklung von Technologien und Dienstleistungen für die Fahrzeugflotte des Hamburger Handels- und Logistikdienstleisters geschlossen. Nach der Pilotphase in Hamburg und Stuttgart, die Anfang 2018 beginnen soll, wollen die Unternehmen ihre Zusammenarbeit auf Ballungsräume im gesamten Bundesgebiet ausweiten.
mm/ca

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.