Deutsch Englisch
Suche
Wirtschaftsnachrichten aus der Metropole
© Airport Hamburg M.Penner

Hamburg Airport: kostenloses WLAN rund um die Uhr

Flughafen-Chef prognostiziert leichten Zuwachs der Passagierzahlen für 2017. Gemeinschafts-Applikation "Passngr" ersetzt bisherige Flughafen-App

2016 war ein ereignisreiches Jahr für Hamburg Airport. Im November erhielt der Flughafen in Gedenken an den verstorbenen Altbundeskanzler den Namenszusatz „Helmut Schmidt“. Zusätzliche Strecken und Airlines vergrößerten die Vielfalt im Flugangebot. Eine neue Flughafen-App sorgte für steigenden Reisekomfort. Diesen Trend will Hamburg Airport 2017 fortsetzen. Seit Anfang des Jahres bietet der Flughafen seinen Passagieren 24 Stunden kostenloses WLAN. Auch das Streckennetz soll weiter wachsen. „Im Jahr 2017 erwarten wir bei den Passagierzahlen wieder ein moderates Wachstum von etwas über 3 Prozent”, sagt Flughafen-Chef Michael Eggenschwiler. Die Flugbewegungen blieben dagegen voraussichtlich auf Vorjahresniveau.

Gemeinsam mit den Flughäfen München und Düsseldorf

Seit Anfang des Jahres gibt es 24 Stunden kostenloses WLAN für Passagiere und Besucher am Hamburg Airport. Dazu wurde im vergangenen Jahr die WLAN-Infrastruktur modernisiert und ausgebaut. Unter dem Namen „HAM Airport Free WiFi“ können Passagiere und Besucher sich am Hamburger Flughafen einloggen und unbegrenzt im Internet surfen, Mails lesen, Flugdaten abrufen und vieles mehr. Die Besucher der Airport Lounge des Hamburger Flughafens erhalten bereits seit April 2016 unbegrenzt kostenloses WLAN.

Die bisherige Hamburg-Airport-App ist seit dem 30. Dezember 2016 nicht mehr online. Aktuelle Flugdaten, Shopping-Angebote und Services werden auf der neuen Smartphone-Applikation „Passngr“ angeboten, die in Kooperation mit den Flughäfen München und Düsseldorf läuft. Die neue App ist bereits seit Juli 2016 kostenlos erhältlich und ist sowohl für iOS-Nutzer als auch für Android-Betriebssysteme verfügbar. Statt für jeden Airport eine spezifische App installieren zu müssen, können Nutzer mit dem flughafenübergreifenden Programm auf alle wichtigen Informationen zugreifen.

Neue Strecken im Sommerflugplan 2017

Für den Sommerflugplan 2017 wurden bereits neue Verbindungen ab Hamburg Airport angekündigt. EasyJet fliegt neu nach Bordeaux, Valencia und Rhodos. Die Fluggesellschaft Ryanair baut ihr Engagement in Hamburg ebenfalls weiter aus und fliegt ab dem Sommerflugplan zusätzlich nach Verona, Thessaloniki, Valencia und Faro. Condor verbindet Hamburg neu mit Malta. Zudem wird Kos nach einer Pause wieder in ihren Flugplan zurückkehren. Mit Nordica Regional Jet kommt eine neue Airline an den Hamburger Flughafen: Die estnische Fluggesellschaft nimmt in Kooperation mit LOT Polish Airlines eine neue Strecke nach Tallinn auf.

Nach kurzer Abwesenheit kehrt TUIfly zurück an den Hamburg Airport und nimmt Verbindungen nach Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Kreta, Kos, Rhodos, Palma de Mallorca, Menorca und Jerez de la Frontera auf. Blue Air nimmt mit Cluj-Napoca und Liverpool zwei komplett neue Ziele ab Hamburg Airport auf. Small Planet Airlines erweitert das Hamburger Streckennetz ebenfalls und fliegt im Vollcharter für FTI nach Larnaca auf Zypern. Almería wird neu von Germania angesteuert. SunExpress setzt den Fokus auf Sonnenziele und steuert Elazig, Adana, Ankara sowie Fuerteventura an. So wird Hamburg Airport ab dem Sommerflugplan 2017 Direktflüge zu 130 Destinationen anbieten, mit insgesamt 60 Airlines.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.hamburg-airport.de/Ausblick
www.hamburg-airport.de/passngr

Weitere Artikel