Deutsch Englisch
Suche
Wirtschaftsnachrichten aus der Metropole
© Life Science Nord l Foto: Armil Veloso

Norddeutsche Gesundheitswirtschaft auf der Arab Health 2016

Mit über 4.000 Ausstellern und über 90.000 Besuchern ist die Arab Health die weltweit zweitgrößte Fachmesse für Medizin und Gesundheit

Die norddeutsche Gesundheitswirtschaft war wieder mit einem von Life Science Nord organisierten Gemeinschaftsstand auf der Arab Health zu Gast. Aus den norddeutschen Bundesländern Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern kamen vom 25. bis 29. Januar knapp 60 Unternehmen, Kliniken und Institutionen nach Dubai. 29 davon beteiligten sich an dem Norddeutschen Gemeinschaftsstand, der neben Life Science Nord auch von BioCon Valley, der Handelskammer Hamburg, der WTSH und der Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz organisiert und gefördert wurde. Mit über 4.000 Ausstellern und über 90.000 Besuchern ist die Arab Health die weltweit zweitgrößte Fachmesse für Medizin und Gesundheit.

Stippvisite bei Dräger

Ein weiteres Highlight neben der Messe war ein Delegationsbesuch der Freihandelszone Dubai Healthcare City. Die Teilnehmer besichtigten unter anderem das akademische Trainingszentrum und die auf dem Gelände angesiedelte Niederlassung des Lübecker Medizintechnikkonzerns Dräger. In Dubai mit dabei waren in diesem Jahr unter anderen auch Elke Badde, Hamburger Staatsrätin in der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz und Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz, Hauptgeschäftsführer der Handelskammer Hamburg.
kk

Quelle und weitere Informationen:
www.lifesciencenord.de

Weitere Artikel