Deutsch Englisch
Suche
Wirtschaftsnachrichten aus der Metropole
Im OP: © www.mediaserver.hamburg.de/Norgenta

Medizintechnik-Startup Protembis erhält siebenstelligen Betrag

Investiert haben der Innovationsstarter Fonds Hamburg, die Geratherm Medical AG und eine Gruppe weiterer Investoren

Das Hamburger Startup Protembis hat erfolgreich eine Finanzierungsrunde abgeschlossen. Mit dem Betrag im siebenstelligen Bereich sollen in den kommenden Jahren Forschung und klinische Versuche finanziert werden. Protembis plant, ein sogenanntes ProtEmbo Device herzustellen und zu vertreiben, mithilfe dessen das Risiko von Schlaganfällen während Herzoperationen vermindert werden soll. Neben der Finanzierungsrunde hat Protembis ebenfalls, in Kooperation mit dem Institut für Kardiovaskuläre Technik der RWTH Aachen, eine Unterstützung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung erhalten, heißt es in einer Mitteilung von Protembis.

Nächste Stufe

Mit Standorten in Hamburg und Aachen sieht sich die Protembis GmbH gut vernetzt, um in der Entwicklung, der Testphase und dem Vertrieb von ProtEmbo von medizinischen Zentren und Partnerunternehmen unterstützt zu werden. „Das ProtEmbo Device ist eindeutig eine Neuheit und eine einzigartige Lösung, um mit der Gefahr eines Schlaganfalls während eines Aortenklappen-Austauschs oder anderen interventionellen Herzoperationen umzugehen. Nach Abschluss der Finanzierungsrunde kann Protembis die nächste Stufe im Bereich der Forschung und Entwicklung sowie klinische Tests angehen. Mit dem Innovationsstarter Fonds Hamburg und der Gruppe von erfahrenen Angel-Investoren sind wir exzellent aufgestellt, um Protembis weiter zu entwickeln“, erklärt Dr. Gert Frank, Geschäftsführer der Geratherm Midcal AG.

Signifikante Meilensteine

Karl von Mangoldt und Conrad Rasmus, Geschäftsführer der Protembis GmbH, sind glücklich über die Finanzierungsplattform, die die neuen Investoren für zukünftige Aktivitäten des Unternehmens zur Verfügung stellen. „Diese Finanzierungsrunde erlaubt es uns, signifikante Meilensteine in der Entwicklung unseres Devices zu erreichen und relevante klinische Daten zu erheben.“ Neben der Seed-Finanzierung hat Protembis auch sein technisches Team verstärkt.
pk/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.protembis.com

Über Protembis

Das Medizintechnik-Startup Protembis wurde im Herbst 2013 gegründet und sitzt im Betahaus Hamburg. Forschung und Entwicklung werden gleichzeitig in Aachen betrieben. Das Vorhaben des Teams ist es, das ProtEmbo Device bei jeder interventionellen Herz-OP zum Einsatz zu bringen, die Zahl der Schlaganfälle zu reduzieren und die Sicherheit der Patienten zu verbessern. Die Protembis GmbH wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt.

Weitere Artikel