Deutsch Englisch
Suche
Wirtschaftsnachrichten aus der Metropole
Fernwärme: © Vattenfall

Vattenfall investiert in Hamburg

Stromversorger baut Fernwärmenetz im Westen der Stadt umfangreich aus

Die neue Fernwärmeleitung in Hamburg-Altona wächst Meter um Meter: Der erste 2,5 km lange Teilabschnitt der insgesamt 3,5 Kilometer langen Leitung wurde Ende November 2015 planmäßig fertiggestellt. Nun geht es weiter: In diesem Jahr wächst die neue Verteilungsleitung Richtung Süden in das Zentrum von Altona.

Die neue Verteilungsleitung wird ab 2018 das Zentrum von Altona mit dem neuen, Erdgas betriebenen Heizwerk im Haferweg verbinden. Das Heizwerk Haferweg wird ergänzend zum Kraftwerk Wedel die Fernwärmeversorgung für den Hamburger Westen absichern und so die Versorgungssicherheit in Hamburg weiter verbessern. Außerdem kann noch zusätzlich wohnliche Wärme zur Verfügung gestellt werden.

Fernwärme für weitere 28.500 Wohnungen

Insgesamt investiert Vattenfall 17 Millionen Euro in den Bau der Fernwärmeleitung in Altona. Die Leitung hat eine Gesamtlänge von rund 3,5 Kilometern und kann bis zu 100 Megawatt umweltschonende Fernwärme transportieren. Insgesamt können so zusätzliche 28.500 Wohneinheiten mit Wärme versorgt werden.

Netz auf 820 Kilometer gewachsen

Mit dem Ausbau um mehr als acht Kilometer wurde 2014 begonnen. Seitdem ist das Hamburger Fernwärmenetz auf insgesamt 820 Kilometer gewachsen. Im vergangenen Jahr wurden 146 Übergabestationen mit einer Gesamtleistung von 25 Megawatt Leistung für Heizung, Klimatisierung und warmes Wasser an unser Fernwärmenetz angeschlossen. Mit diesem Ausbau des Fernwärmenetze, so Vattenfall, können zukünftig weitere 28.500 Wohneinheiten beliefert werden. Derzeit versorgt Vattenfall 463.00 Wohneinheiten.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.vattenfall.de versorgt Vattenfall 463.00 Wohnungen
http://www.vattenfall.de

Weitere Artikel