Deutsch Englisch
Suche
Wirtschaftsnachrichten aus der Metropole
ULIPreisträger : © ULI

Preisträger der ULI Germany Leadership Awards in Hamburg ausgezeichnet

Verleihung in der HafenCity-Universität in Kooperation mit der HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH. Mehr als 200 Experten trafen sich zum Urban Leader Forum 2014 in Hamburg

Traditionell zum Jahresende hat das ULI Germany in dieser Woche in Hamburg den renommierten
ULI Leadership Award, das „Goldene Ginkoblatt der Immobilienwirtschaft“ verliehen. Unter Vorsitz von Jürgen Engel, Vorsitzender der Jury & Architekt KSP Jürgen Engel Architekten lobte die Jury des ULI bereits zum 10. Mal Persönlichkeiten der öffentlichen Hand und privaten Immobilienwirtschaft für ihr herausragendes Entrepreneurship sowie zukunftsorientiertes Engagement aus. Der Preis wurde in den Kategorien Stadt / Administration, Immobilienwirtschaft, Lebenswerk, Young Leader und Sonderpreis verliehen.

Preisverleihung

Über 190 hochkarätige Entscheider aus der internationalen Immobilienwirtschaft sowie Stadtrepräsentanten, darunter Alexander Otto / ECE, Ulrich Höller / DIC, Jürgen Fenk / Helaba, Staatsrat Sachs / Hamburg, Oberbaudirektor Jörn Walter / Hamburg und viele andere erlebten in einem festlichen Ambiente im ehemaligen Hauptzollamt Hafen Hamburg eine hochkarätige Preisverleihung.

ULI Germany Leadership Award

Mit dem ULI Germany Leadership Award zeichnet das Urban Land Institute Germany seit 2005 herausragende Persönlichkeiten der Immobilienwirtschaft für ihr nachhaltiges Engagement sowie zukunftsorientiertes Handeln und Denken aus. Auszeichnet wurden in diesem Jahr:

• Kategorie Stadt / Administration: Prof. Jürgen Bruns-Berentelg, CEO HafenCity Hamburg GmbH
• Kategorie Immobilienwirtschaft: Prof. Dr. Stephan Bone-Winkel, Vorstand, BEOS AG
• Kategorie Lebenswerk: Prof. Jörg Schlaich, Gründer und Partner, Schlaich Bergermann und Partner
• Kategorie Young Leader: Daniel Reichwein Projektleiter, Hines Immobilien GmbH
• Kategorie Sonderpreis: Max Hollein, Direktor, Städel Museum Frankfurt

Symbolpflanze des Preises ist der Ginko – nach der Preisvergabe das lebende Fossil aus China in den Gärten und Parks der Preisträger vom ULI gepflanzt. Das deutsche „Kuratorium Baum des Jahres“ hat den Ginkgo anlässlich des dritten Millenniums zum Mahnmal für Umweltschutz und Frieden und zum Baum des Jahrtausends erklärt.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.uli-germany.de

Über das ULI

Das ULI ist als NPO mit über 30.000 Mitgliedern in 95 Ländern vertreten und widmet sich seit über 75 Jahren nachhaltiger Entwicklung von Städten. Dabei deckt das Institut alle Bereiche der öffentlichen und privaten Immobilienwirtschaft ab und hat sich international als führender „Think Tank“ der Branche etabliert.
www.uli-germany.de

Weitere Artikel