Deutsch Englisch
Suche
Wirtschaftsnachrichten aus der Metropole
Siemens Wind Power and Renewables: © www.siemens.com/presse

Siemens Wind Power liefert Windenergieanlagen nach Südkorea

Auf Gasiri folgt Uljin: Es ist bereits das zweite Projekt mit dem koreanischen Kunden

Siemens Wind Power hat einen Auftrag über 17 Windenergieanlagen für das Onshore-Windkraftwerk Uljin in der Provinz Gyeongsangbuk an der Ostküste Südkoreas erhalten. Der Kunde ist die Gesellschaft SK D&D Co., Ltd., ein koreanischer Entwickler von Bau- und Erneuerbaren Energie-Projekten. Wie Siemens in dieser Woche mitteilte, umfasse der Vertrag die Lieferung und technische Unterstützung bei der Installation von 16 Anlagen des neuen Typs SWT-3.6-130 und einer SWT-3.0-108. Für einen Zeitraum von zehn Jahren werde Siemens Wind Power die Wartung der Anlagen übernehmen.

Anlage speziell für mittlere Windstärken

“Wir sind stolz, dass uns SK D&D für dieses zweite Projekt in Südkorea erneut als Partner gewählt hat”, sagt Thomas Richterich, CEO Onshore bei Siemens Wind Power. Bereits 2014 nahmen SK D&D und Siemens Wind Power in Südkorea den 30-Megawatt-Windpark Gasiri nahe der gleichnamigen Stadt in der Provinz Jeju-do in Betrieb. Aufgrund des bergigen Standorts nahe der Küste in der Provinz Gyeongsangbuk sollen bei dem neuen Projekt zwei unterschiedliche Anlagentypen und vier unterschiedliche Turmhöhen zum Einsatz kommen. Neben der drei Megawatt starken SWT-3.0-108 mit ihrem 108-Meter-Rotor wurden 16 Anlagen des neuesten Typs SWT-3.6-130 gewählt. Diese Anlage wurde speziell für mittlere Windstärken entwickelt. Sie leistet 3,6 Megawatt, ihr Rotordurchmesser liegt bei 130 Metern. Der Aufbau der Anlagen soll im Frühjahr 2018 beginnen, im Spätsommer soll das Kraftwerk in Betrieb gehen. Es wird dann rund 35.000 Haushalte mit Windstrom versorgen.

Windenergie-Metropole Hamburg

Einige der weltweit bedeutendsten Produzenten von Windenergieanlagen haben ihren Hauptsitz in Hamburg, darunter neben Siemens auch Senvion und Nordex. In der Metropolregion Hamburg haben Hersteller von Windenergieanlagen vor allem ihre Produktentwicklung sowie Vertriebs- und Management konzentriert. Weitere internationale Hersteller von Windenergieanlagen betreiben Niederlassungen in Hamburg. Seit 2014 findet die internationale Leitmesse Wind Energy Hamburg in der Freien und Hansestadt statt, ab September 2016 auch dazu parallel das EWEAAnnual Event – zwei Topereignisse der Branche, die Hamburgs Stellung als Windhauptstadt Europas unterstreichen.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.siemens.com/wind

Weitere Artikel