Deutsch Englisch
Suche
Wirtschaftsnachrichten aus der Metropole
Schleswig Holstein Erneuerbare Energien: © © M. Staudt / www.grafikfoto.de

Schleswig-Holstein: 100 Prozent Versorgung mit Ökostrom in Aussicht

Neue Studie zeigt Potenzial der Erneuerbaren Energien und liefert Prognose der zu erwartenden Erzeugungsleistung

Schleswig-Holstein will in den kommenden Jahren zum Ökostrom-Exporteur werden. Die Leistung erneuerbarer Energien wird laut einer Studie bis 2025 auf mehr als 16 Gigawatt steigen. “Wenn das Windjahr mindestens durchschnittlich wird, können wir mit den 2014 installierten Anlagen die 100-Prozent-Marke erreichen”, sagte Energieminister Robert Habeck am 21. Mai bei der Vorstellung einer Studie zum Energiepotenzial des Landes. Im vergangenen Jahr lag der Ökostromanteil am rechnerischen Bruttoverbrauch von rund 15.000 Gigawattstunden bei 90 Prozent.

Bis 2025 mehr als 16 Gigawatt

Allein 2014 kommen demnach 1,1 Gigawatt an neuer Leistung durch Windräder dazu. Das entspreche in etwa der Leistung eines Atomkraftwerkes, sagte Habeck. Bis 2025 wird mit einer installierten Gesamtleistung an Energie aus Sonne, Wind und nachwachsenden Rohstoffen von mehr als 16 Gigawatt gerechnet. Zum Vergleich: 2012 lag die Gesamtleistung der Anlagen noch bei 5,3 Gigawatt. Der größte Zubau erfolge dabei in den kommenden Jahren an Land.

Ehrgeizige Ziele

Das Ziel der Landesregierung, das dreifache des Bruttostromverbrauchs von Schleswig-Holstein, durch Ökostrom zu decken, werde aber wohl erst 2025 erreicht. “Damit würden wir als führender Windenergiestandort einen Anteil von rund acht Prozent der Stromnachfrage in Deutschland abdecken”, so Habeck laut Pressemitteilung.

Quelle:
Landesportal Schleswig-Holstein: www.schleswig-holstein.de

Link zur Studie:
http://bit.ly/1gYqvS3

Weitere Artikel