Deutsch Englisch
Suche
Wirtschaftsnachrichten aus der Metropole
© PCH_Diehl Comfort Modules_Galley-Bar-Module_1

Barrierefreiheit und Konnektivität an Bord

In sieben Kategorien stehen 21 Produkte und Ideen im Finale der renommiertesten Auszeichnung für Innovationen in der Flugzeugkabine. Das sind die Finalisten

Bei einem Flug überquert man Städte, Länder, Ozeane oder gar ganze Wüsten. Einen besseren Überblick über die Flugroute ermöglichen die Hamburger von Lufthansa Technik dem Fluggast und gehen mit der Applikation „niceview Mobile“ als Finalist in die Kategorie „Elektronische Systeme“. Auf einer interaktiven Karte haben Fluggäste die Möglichkeit die Reise genau zu verfolgen und sehen über welche Teile der Erde sich das Flugzeug bewegt.

Konnektivität an Bord bleibt 2017 ein großes Wachstumsfeld: Immer mehr Airlines bieten ihren Passagieren die Möglichkeit, sich an Bord mit dem Internet und eigene Geräte mit dem Bordentertainmentsystem zu verbinden. Das US-amerikanische Unternehmen Global Eagle Entertainment stellt ein ganzes Entertainment-Portal zur Verfügung, mit dem Passagiere auf ihren Smartphones im Internet surfen, Filme schauen und Magazine lesen können. Auch der Flugzeugbauer Airbus ist in dieser Kategorie für den Crystal Rabin Award vertreten. Mit seinem Konzept einer drahtlosen Kommunikation auf Basis von Radiowellen schaffte es der Konzern unter die letzten Drei.

Kategorie „Passenger Comfort Hardware“

Airbus ist in insgesamt vier Kategorien unter den Finalisten vertreten. So auch in der Kategorie „Passenger Comfort Hardware“. Mit einer Lösung zur einfachen Verschiebung der Flugzeugsitze auf den Sitzschienen, der „Smart Cabin Reconfiguration“ versucht Airbus die Jury zu überzeugen. Bereits in den Vorjahren hat es Ideen gegeben, die sich der effizienten Sitzplatzkonfiguration je nach Auslastung widmen. Der Ansatz von Airbus verspricht nun besonders wenig Aufwand, sowohl in der Vorabinstallation als vor allem im Handling durch die Crew, die das Schienensystem ohne mechanische Vorkenntnisse bedienen kann.

Einen Umbau mit Aufwand schafft auch Finalist Diehl Comfort Modules: Ihr Bar-Modul lässt sich mit wenigen Handgriffen in die Bordküche integrieren – und zaubert aus der eher grauen Küchenzeile binnen Sekunden einen Tresen für Bar oder Duty Free Verkauf an Bord. Der kanadische Flugzeugbauer Bombardier legt der Expertenjury ein Konzept für barrierefreie Toiletten für ihre CRJ-Baureihe vor.

Kategorie „Universität“

Die Universitätskategorie gibt Studierenden die Chance, ihre zukunftsweisenden Produkte und Ideen für die Flugzeugkabine der Fach- und Weltöffentlichkeit zu präsentieren. Wie bereits im Vorjahr hat es die niederländische TU Delft gleich mit mehreren Ideen ins Finale geschafft. „myseat“ entspricht einem Parkleitsystem für Passagiere. Diese werden per Bluetooth bereits ab Check In bis zu ihrem Platz begleitet. So soll ein strukturierterer Boardingprozess ermöglicht werden. „The Revitalisation System“ wiederum macht aus den Flugzeugsitztextilien ein Bedienungsfeld: Über Körperbewegungen im Sitzen lässt sich die Bordunterhaltung steuern. Auch die Hamburger HAW hat es mit ihrem Konzept für barrierefreies Fliegen ins Finale geschafft. Für Rollstuhlfahrer ist unabhängig fliegen spätestens beim Thema Bordtoilette hürdenreich. Der „Smart Onboard Wheelchair“ der Hamburger Studenten kann dank eines speziell geformten Sitzes direkt über das WC gerollt werden und ermöglicht Rollstuhlfahren so mehr Eigenständigkeit im Flugzeug.

Preisverleihung auf der Messe Aircraft Interiors Expo

Die sieben Sieger des Crystal Cabin Awards 2017 werden im Rahmen einer feierlichen Gala anlässlich der Messe Aircraft Interiors Expo am Abend des 4. April im Hotel Atlantic Kempinski in Hamburg verliehen. Zuvor muss sich jeder der Finalisten persönlich den kritischen Fragen der internationalen Expertenjury aus Airlines, Herstellern, Professoren und Journalisten stellen und sein Projekt in einem Elevator Pitch präsentieren
mm

Die Vorstellung der weiteren Kategorien und Finalisten:
Teil 1: Lounge mit Dinnerservice und Infos auf der Bordtoilette
Teil 2: Parkleitsystem für das Handgepäck und Mülltrennung in der Luft

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg-aviation.de

Alle weiteren Finalisten unter:
www.crystal-cabin-award.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.